1860 München: Abruscia meldet Ansprüche an

Neuzugang will Stammplatz erobern

Daniel Bierofka nachdenklich

Hofft auf Abruscia: 1860-Coach Daniel Bierofka © imago/MIS

Auch bei 1860 München läuft in der Vorbereitung der Kampf um die Stammplätze für die bevorstehende Drittliga-Saison. Neuzugang Alessandro Abruscia will sich dabei nicht verstecken und meldet Ansprüche an.

Ich bin hier, um zu spielen. (1860-Zugang Alessandro Abruscia)

Zwar wisse er, dass er Konkurrenz habe, sagte der 27-Jährige in der Bild-Zeitung (Ausgabe vom 29.06.2018). Doch selbstbewusst machte der Deutsch-Italiener seine Ambitionen klar: „Ich bin keine 18 mehr und hier, um zu spielen.“

Leistungsträger bei Stuttgarter Kickers

Abruscia gehörte im Frühjahr zu Münchens erster „Welle“ von vier Neuverpflichtungen. Bei seinem bisherigen Klub Stuttgarter Kickers zählte der gebürtige Waiblinger in der abgelaufenen Regioinalliga-Saison mit zwölf Toren und 14 Vorlagen zu den Leistungsträgern.

1860 ist für den Sportmanagement-Studenten der zweite Anlauf in der 3. Liga. Mit den Kickers stieg Abruscia vor zwei Jahren allerdings in die Regionalliga ab.

Bei Münchens Trainer Daniel Bierofka will sich der Schwabe durch seine Vielseitigkeit empfehlen. Auf der rechten Seite sei er „variabel einsetzbar und torgefährlich“, charakterisierte sich Abruscia selbst.

Einen neuerlichen Abstieg mit den „Löwen“ fürchtet der Mittelfeldspieler nicht. „Mit dem Kader und der Spielphilosophie werden wir nichts mit dem Abstieg zu tun haben“, meinte Abruscia.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!