1860 München: Auch Belkahia unterschreibt

Bierofka verstärkt seine Defensive

Semi Belkahia für den VfR Garching im Zweikampf mit Philipp Steinhart von 1860

Semi Belkahia (l.) trat letzte Saison noch gegen die Löwen an. ©Imago/MIS

Nachdem 1860 München gestern bereits die Verpflichtung von Stefan Lex und Efkan Bekiroglu perfekt gemacht hatte, folgte heute die Unterschrift von Semi Belkahia. Die von Quirin Moll wird ebenfalls zeitnah erwartet, wie schon in verschiedenen Medien verbreitet wurde.

Nachrüsten im Defensivbereich

Belkahia war von vielen höherklassigen Klubs beobachtet worden, nachdem er beim VfR Garching in der Regionalliga Bayern eine überzeugende Saison gespielt hatte. Seine Ausbildung genoss der 19-Jährige beim FC Bayern und 1899 Hoffenheim. Der beidfüßige Schlaks kann sowohl in der Innenverteidigung, wo er eine Alternative zu Felix Weber und Jan Mauersberger wird, als auch vor der Abwehr spielen.

Dort fest eingeplant wird aber wohl erst einmal Quirin Moll. Der gebürtige Dachauer war die letzten beiden Jahre bei Eintracht Braunschweig unter Vertrag, wo unter neuem Trainer aber nach dem Abstieg ein Umbruch ohne den 27-Jährigen anvisiert wurde. Mit 48 Spielen in der 2. und 113 in der 3. Liga bringt Moll die nötige Erfahrung mit, um den Löwen in der neuen Liga Halt zu geben.

Mit den beiden Transfers hätte der TSV nun auch auf den hinteren Positionen für die 3. Liga nachgerüstet. Bislang waren mit Stefan Lex, Efkan Bekrioglu und Adriano Grimaldi vor allem Offensivkräfte zu den Blauen gekommen. Eine Absage gab es dadurch an den früheren Sechziger Stefan Aigner, der sich inzwischen dem KFC Uerdingen angeschlossen hat.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!