1860 München: Finanzielle Basis gesichert

Ismaik mit großer Unterstützung

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Mittwoch, 01.07.2020 | 14:13
Investor Hasan Ismaik

Hasan Ismaik greift 1860 München wieder finanziell unter die Arme. ©Imago images/MIS

Bei 1860 München tagte gestern der Aufsichtsrat und besprach sich mit Gesellschafter Hasan Ismaik. Heute folgte eine Erklärung der „Löwen“ zu den Ergebnissen der Gespräche.

„Es wurde ein nachhaltiges Finanzpaket vereinbart, welches der Aufsichtsrat gestern genehmigt hat und das uns Planungssicherheit gibt“, so der Wortlaut. Ausdrücklich wurde Hasan Ismaik für erneute großzügige finanzielle Unterstützung gedankt, nicht ohne den e.V., der die Jugend verantwortet, zu vergessen.

Ismaik hatte gestern noch per Twitter Geschäftsführer Michael Scharold mit warmen Worten verabschiedet und dessen Nachfolger Marc-Nicolai Pfeifer willkommen geheißen.

Aktiver am Transfermarkt?

Es sieht so aus, als seien die internen Grabenkämpfe damit vorerst zu den Akten gelegt. Aufatmen wird sicher auch die Sportliche Führung, hat sie nun doch allem Anschein nach endlich ein Budget zur Verfügung, mit dem es an weitere Vertragsverlängerungen und Neuverpflichtungen gehen kann.

Im letzten Sommer beschränkten sich die Transfers auf Dennis Erdmann, Timo Gebhardt sowie den nach Ende des Transferfensters noch als vereinslosen Spieler geholten Tim Rieder. Dazu kam noch die Leihe von Prince Osei Owusu.

Nun kann Geschäftsführer Sport Günther Gorenzel deutlich früher in den Markt gehen, der in diesem Jahr zudem noch länger offen bleiben wird. Trainer Michael Köllner wird es freuen. Da nun die erhoffte Planungssicherheit besteht und auch mit den Ambitionen des Vereins vereinbar ist, könnten die Gerüchten um einen Wechsel des Übungsleiters zum FC St. Pauli auch solche bleiben.