1860 München: Gorenzel jetzt auch Geschäftsführer

Österreicher wird befördert

Michael Scharold (l.) und Günther Gorenzel

Künftig gleichberechtigte Geschäftsführer: Michael Scharold (l.) und Günther Gorenzel. ©Imago/MIS

Die seit einiger Zeit angekündigte Beförderung von 1860 Münchens Sportdirektor Günther Gorenzel ist vollzogen. Der 47-Jährige wurde am Montag zum zweiten gleichberechtigten Geschäftsführer neben Michael Scharold bestellt, wie die „Löwen“ in einer Pressemitteilung bekannt gaben.

„Ich freue mich, dass mir beide Gesellschafter diese große Verantwortung übertragen haben. Die Löwen sind ein sehr interessanter Verein mit einem riesigen Potential. Die neue Aufgabe ist reizvoll und ich freue mich zusammen mit meinem Geschäftsführerkollegen Michael Scharold, der Mannschaft und dem Trainerteam die vor einem guten Jahr begonnene Zusammenarbeit nun in neuer Rolle weiterführen zu dürfen“, so Gorenzel.

Sportdirektor, Geschäftsführer & Aushilfs-Trainer

Der Österreicher übernahm das Amt des Sportdirektors Mitte Januar 2018. Da Trainer Daniel Bierofka seit Mitte Juni die Fußballlehrer-Lizenz macht und dafür immer wieder unter der Woche die Schulbank drücken musste, sprang Gorenzel in der Hinrunde regelmäßig als Trainer ein.

„Wir waren uns unter den Gesellschaftern schnell darüber einig, dass wir mit Günther Gorenzel den geeignetsten Mann für den Posten des zweiten Geschäftsführers bereits in den eigenen Reihen haben. Wir freuen uns sehr, dass Günther Gorenzel sich dieser Aufgabe annimmt“, erklärt Präsident Robert Reisinger.

„Günther Gorenzel hat durch seine Arbeit im letzten Jahr bewiesen, welchen Mehrwert er für diesen Verein hat. Er hat unser vollstes Vertrauen, wenn es um die sportliche Weiterentwicklung geht. Der Schritt ist ein großer und wichtiger für die Gestaltung einer erfolgreichen Zukunft der Löwen“, so Saki Stimoniaris, der Sprecher von Mehrheitsgesellschafter Hasan Ismaik.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!