1860 München: Gorenzels Appell an die UEFA

Geschäftsführer fordert "ganzheitliche Lösung"

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Donnerstag, 12.03.2020 | 14:36
Günther Gorenzel bei den Münchner Löwen

Klare Meinung zur Corona-Thematik: Löwen-Geschäftsführer Günther Gorenzel. ©Imago Images/MIS

Wie geht es mit dem Spielbetrieb in den deutschen Profiligen weiter? Diese Frage beschäftigt Fans und Verantwortliche in diesen Tagen gleichermaßen. Während die 2. Bundesliga zunächst größtenteils Geisterspiele austrägt, sind die nächsten zwei Spieltage der dritten Liga komplett abgesagt. Wenn es nach 1860 Münchens Geschäftsführer Günther Gorenzel geht, muss allerdings schnell eine „ganzheitliche Lösung“ für den deutschen Fußball her.

Dabei solle auch die UEFA miteinbezogen werden, so Gorenzel auf einer heute angesetzten Pressekonferenz weiter. Generell favorisiert der Löwen-Geschäftsführer, auch nach dem ursprünglich festgelegten letzten Spieltag (16.5.) noch Partien stattfinden zu lassen. Dies hatte bereits der MSV Duisburg in Person von Michael Klatt angeregt.

Gorenzel wird dabei in Bezug auf die UEFA und die im Sommer anstehende EM deutlich. Inwieweit ist eine Europameisterschaft unter diesen Voraussetzungen überhaupt verantwortbar?“ und weiter: „Nur wenn die UEFA die Euro durchboxen möchte, haben wir ein Problem.“

Vorbereitung auf Würzburg läuft

Den Standpunkt, den der TSV 1860 bei der am Montag anstehenden Versammlung zwischen DFB, Drittliga-Ausschuss und Vertretern der Drittliga-Klubs bezüglich der weiteren Verfahrensweise mit dem Corona-Virus vertreten wird, ist damit klar. Speziell Gorenzel gibt sich selbstbewusst und wirbt auch für Eigeninitiative in der schwierigen Lage: „1860 ist sich der gesellschaftlichen und gesundheitspolitischen Verantwortung bewusst. Corona wird uns aber nicht stoppen. Jeder muss in seinem Bereich nach Lösungen suchen, darf sich nicht dahinter verstecken.“

Unterdessen geht es bei den Münchner Löwen auch im sportlichen Bereich weiter. Für den Samstag werde noch ein Testspielgegner im Umland gesucht, so Trainer Michael Köllner. Der nutzt die Zeit, „um an Mechanismen zu arbeiten und unsere Systematik zu verbessern“, wie er selbst sagt.

Im Hinblick auf das nächste planmäßig stattfindende Spiel gegen die Würzburger Kickers analysiert der Erfolgstrainer der Löwen bereits den kommenden Gegner – ob das Spiel allerdings wie geplant stattfinden kann, steht auf einem anderen Blatt.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Bet3000? Jetzt aktuelle Bet3000 Erfahrungen lesen & bis zu 150€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!