1860 München: Grimaldi zum KFC Uerdingen

Stürmer wechselt trotz Verletzung

Adriano Grimaldi im Trikot von 1860 München

Adriano Grimaldi äußerte im Januar seinen Wechselwunsch. ©Imago/Sven Simon

Das unendlich scheinende Theater hat ein Ende: Adriano Grimaldi wechselt von 1860 München zum KFC Uerdingen. Laut Sechzig-Homepage habe der TSV nach intensiven Verhandlungen dem Transfer zugestimmt. Beim KFC erhält der Angreifer einen Vertrag über zweieinhalb Jahre. Unterdessen darf Lucas Musculus die Krefelder verlassen, sein Vertrag wurde aufgelöst.

Trotz Verletzung

„Die Freigabe für Adriano Grimaldi ist uns sehr schwer gefallen, da wir über die Qualitäten des Spielers wissen“, sagte Geschäftsführer Michael Scharold. „Nachdem Uerdingen auch nach der Verletzung von Adriano Grimaldi in der letzten Woche weiter mit Nachdruck auf den Wechsel hingewirkt hat, haben wir diesem zugestimmt. Am Ende sind wir zu einem Ergebnis gekommen, das für alle Seiten zufriedenstellend ist.“

Trotz des wohl etwa dreimonatigen Ausfalls des Stürmers sah man bei den Krefeldern also nicht von den Bemühungen ab. Grimaldi scheint somit schon eher mit Voraussicht auf die kommende Saison verpflichtet worden zu sein. Das Duell mit seinem Ex-Klub am 9. Februar wird er in jedem Fall noch von der Tribüne beobachten müssen.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!