1860 München: Oesterhelweg wird kein Löwe

Verein nimmt Abstand von Verpflichtung

Maximilian Oesterhelweg am Ball für die Sportfreunde Lotte

Sammelte einst bei den Sportfreunden Lotte Drittliga-Erfahrung: Maximilian Oesterhelweg. ©Imago images/Osnapix

Maximilian Oesterhelweg sollte sich ursprünglich bei der zweiten Mannschaft der Löwen fit halten, wurde dann allerdings ins Training der Profis beordert. Ex-Trainer Daniel Bierofka äußerte sich positiv über den offensiven Flügelspieler, ob es allerdings zu einer Verpflichtung kommen wird, war lange Zeit offen. Jetzt ist klar: Oesterhelweg wird kein Löwe. Das gab der Münchner Traditionsverein am heutigen Montag bekannt.

„Da in den kommenden Tagen und Wochen auf den Positionen, die den Stärken von Max Oesterhelweg entsprechen, Spieler aus ihrer Verletzungspause zurückkehren und die Spieler des bestehenden Kaders unser vollstes Vertrauen genießen, nehmen wir zum jetzigen Zeitpunkt Abstand von einer Verpflichtung von Maximilian Oesterhelweg“, so Sportdirektor Günther Gorenzel in einer Pressemitteilung des Vereins.

Karger & Kindsvater arbeiten sich ran

Die Entscheidung sei nach Gesprächen mit dem Spieler, dem neuen Trainer Michael Köllner sowie Gorenzel gefallen, wie es weiter von Vereinsseite heißt. Mit Nico Karger und Benjamin Kindsvater bekommen die Löwen zumindest auf absehbare Zeit zwei wichtige Offensiv-Optionen zurück, beide trainierten bereits wieder individuell an der Grünwalder Straße.

Wie es mit Oesterhelweg weitergeht, ist indes ungewiss. Dass er sich weiterhin bei der zweiten Mannschaft von 1860 fit hält, ist unwahrscheinlich. Der Verein wünschte dem Spieler bereits „privat und beruflich nur das Beste für die Zukunft“.

Schon Mitglied bei Wettanbieter tipico? Jetzt aktuelle tipico Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!