Bald Montagsspiele in der 3. Liga?

Telekom will Spieltag ausweiten

Spielball der 3. Liga

Rollt der Ball in Zukunft auch Montags in der 3. Liga? ©Imago/Newspix

Gibt es bald Montagsspiele in der 3. Liga? Wie die Neue Osnabrücker Zeitung erfahren haben will, soll dies ein Plan der Telekom zur neuen Saison sein. Aus den Vereinen der 3. Liga habe es entsprechende Informationen gegeben, die auf die Ausweitung des Spielplans hindeuten.

Erfolg des Telekom-Angebots als Grund

Angeblich werde die Telekom in den nächsten Tagen auch eine entsprechende Meldung dazu herausgeben. Der DFB hat in seinem Ende 2017 erstellten Rahmenspielplan den Montag schon einmal grundsätzlich zum Spieltag der 3. Liga hinzugezählt.

Der Grund für die Montagsspiele ist eigentlich ein positiver: Die Telekom zeigt sich äußerst zufrieden mit dem Erfolg seines Angebots und berichtet von positiven Feedback der Fans sowie der Vereine. Durch den Einstieg der Telekom sind die TV Einnahmen beträchtlich angehoben worden. Mit den Montagsspielen will die Telekom noch mehr Exklusivität generieren, da die öffentlich-rechtlichen Sender ihre Übertragungen meist auf den Samstag beschränken müssen.

Dennoch dürften die Montagsspiele, die ja schon ich der 1. und früher in der 2. Bundesliga oft Protest hervorriefen, nicht überall gern gesehen werden. So stellt eine Reise von Rostock zum Auswärtsspiel in München an einem Wochentag für viele Fans ein großes Problem dar.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!