Chemnitzer FC: Björn Kluft kommt

27-Jähriger unterschreibt zunächst für eine Spielzeit

Steffen Ziffert, CFC Chemnitzer FC

Konnte mit Björn Kluft einen weiteren Akteur zum CFC holen: Sportchef Steffen Ziffert ©Imago/Picture Point LE

Der Chemnitzer FC hat sich kurz vor dem Ligastart nochmal personell verstärkt. Wie die Himmelblauen bekannt gaben, schließt sich Björn Kluft dem CFC an. Der Vertrag läuft zunächst über eine Saison, zudem besteht eine Verlängerungsoption.

Erfahrener Akteur

„Björn Kluft erfüllt sowohl menschlich als auch fußballerisch unser Anforderungsprofil. Wir arbeiten gemeinsam intensiv daran, dass die verpasste Sommervorbereitung schnell aufgearbeitet wird, haben an der Stelle aber keine Bedenken. Wenn uns das schnell gelingt, wird er uns in der Offensive definitiv verstärken“, zeigt sich CFC-Sportchef Steffen Ziffert angetan von dem 27-Jährigen.

Der Offensivspieler, der zuletzt beim FC 08 Homburg agierte, ist kein Unbekannter in der 3. Liga. Mit RW Ahlen, Preußen Münster und Erzgebirge Aue lief Kluft für gleich drei Vereine auf, in 63 Drittligaspielen gelangen dem gebürtigen Wuppertaler dabei acht Tore sowie acht Vorlagen.

Neben weiteren Einsätzen in der Regionalliga, kann Kluft zudem vier Spiele in der 2. Bundesliga aufweisen. In der abgelaufenen Spielzeit, die Homburg auf dem 15. Tabellenplatz abschließen konnte, lief der 27-Jährige in 13 Partien auf. Zwei Tore und einen Assist konnte er dabei beisteuern.

Kluft ist flexibel einsetzbar, die meiste Spielzeit verbrachte er jedoch im linken Mittelfeld. Dem Chemnitzer FC, der bereits kräftig auf dem Transfermarkt aktiv war, steht somit eine neue Option zur Verfügung. Horst Steffen dürfte dies begrüßen, durch den Neuzugang kann der CFC-Coach auch von einer Systemumstellung Gebrauch machen.

Wo landet der Chemnitzer FC in der Saison 2017/18? Jetzt wetten!