Chemnitzer FC: Letzter Hoffnungsfunken verglimmt

Grote stellt Qualität infrage

Hoffnung weitgehend verloren: CFC-Coach David Bergner

Sieht Chancen nur noch bei fünf Prozent: CFC-Trainer David Bergner © imago/picture point

Beim Chemnitzer FC ist der Glaube an den Klassenerhalt scheinbar schon vollends verloren gegangen. Nach dem ernüchternden 2:3 gegen die SG Sonnenhof Großaspach flüchteten sich weder Trainer David Bergner noch seine Spieler kaum einmal mehr in die ansonsten oft üblichen Durchhalteparolen.

„Die Niederlage hat Spuren hinterlassen“, sagte Bergner im Fachmagazin Kicker (Heft 28 vom 03.04.2018) und bezifferte die Erfolgschancen der Himmelblauen im Abstiegskampf auf gerade einmal nur noch fünf Prozent.

Wir sind keine Fantasten und werden nach dem 38. Spieltag nicht ganz überrascht tun. (CFC-Coach David Bergner)

Entsprechend bereitete der Coach den CFC-Anhang in der Freien Presse sechs Runden vor Saisonschluss schon auf das Abstiegsszenario vor. „Wir sind keine Fantasten, werden nach dem 38. Spieltag nicht dastehen und überrascht tun“, sagte Bergner.

Rückstand auf neun Punkte angewachsen

Durch insgesamt drei Niederlagen in der abgelaufenen „englischen Woche“ ist Chemnitz mittlerweile schier aussichtslose neun Punkte hinter den VfL Osnabrück auf dem ersten Nichtabstiegsplatz zurückgefallen. Nur ein Sieg und ganze vier Punkte aus den vergangenen sieben Begegnungen sprechen zudem Bände über die begrenzten Mittel der Sachsen im Rennen um den Klassenerhalt.

Wie bei Bergner ist auch innerhalb der Mannschaft die Zuversicht weitegehend schon der Einsicht in die bittere Realität gewichen. Für Mittelfeldspieler Dennis Grote waren die Fehler bei der Pleite gegen Großaspach kein Zufall. Dass zwei der drei aus seiner Sicht vermeidbaren Gegentreffern nach Standards gefallen waren, „ist dann eben nicht drittligareif“, meinte der Routinier: Damit habe man „vielleicht in dieser Liga nichts verloren“.

Die wiederholten Schwächen in der Defensive sind für Grote denn auch klare Anzeichen für eine eindeutige Überforderung des gesamten Teams: „Das ist schon eine Frage der Qualität.“

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!