Chemnitzer FC löst Vertrag mit Bergner auf

Klub und Ex-Trainer einigen sich

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Freitag, 20.03.2020 | 16:08

David Bergner an der Seitenlinie.

Die Wege von David Bergner und des CFC haben sich endgültig getrennt. ©imago images/David Bergner

Kurz nach Schließung des Transferfenster im vergangenen Sommer ließ David Bergner eine Bombe platzen und trat als Cheftrainer des Chemnitzer FC zurück. Nun ist das Kapitel CFC für den 46-Jährigen endültig beendet: Wie der Klub am Freitag mitteilte, einigten sich beide Parteien auf eine gütliche Vertragsauflösung zum 31. März.

Abschied kurz nach Wiederaufstieg

Bergners urspüngliches Arbeitspapier an der Gellertstraße wäre noch bis Sommer 2021 gelaufen. Durch die vorzeitige Beendigung werden nun finanzielle Mittel frei, die der CFC offenkundig benötigt.

Bereits zu Wochenbeginn erklärte der Klub, auch Angebote staatlicher Hilfestellung prüfen zu wollen, um angesichts der Corona-Krise die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit sicherstellen zu können.

Bergner hatte den Trainerstuhl im Chemnitz im Januar 2018 übernommen, konnte den folgenden Abstieg aus der 3. Liga aber nicht mehr verhindern. Es gelang trotzdem der direkte Wiederaufstieg. In 65 Pflichtspielen unter dem gebürtigen Berliner holten die "Himmelblauen" 34 Siege bei acht Unentschieden und 24 Niederlagen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Sportingbet? Jetzt aktuelle Sportingbet Erfahrungen lesen & mit bis zu 180€ gratis Guthaben auf eSport wetten!