Chemnitzer FC: Mauer bleibt in der Regionalliga

Mittelfeldspieler findet neuen Klub

Timo Mauer während der Vorbereitung.

Nach einem Jahr bricht Timo Mauer seine Zelte in Chemnitz bereits wieder ab. ©imago images/Picture Point

Beim Chemnitzer FC hat sich wenige Tage vor dem Saisonstart noch etwas auf der Seite der Abgänge getan. Wie die Himmelblauen am Dienstag bekannt gaben, wird Timo Mauer den Klub verlassen und sich mit sofortiger Wirkung Regionalligist ZFC Meuselwitz anschließen.

„Wir bedanken uns bei Timo für seinen Einsatz und wünschen ihm für seinen neuen Karriereabschnitt alles Gute“, wird Geschäftsführer Thomas Sobotzik in der knappen Mitteilung Jenas zitiert.

2018/19 nur Ergänzungsspieler

Der im Nachwuchs von Carl Zeiss Jena und RB Leipzig ausgebildete Mauer wechselte erst vor rund einem Jahr nach Chemnitz, konnte sich dort aber nicht nachhaltig durchsetzen. Zwar war der 22-Jährige in der letztjährigen Regionalliga-Spielzeit in 23 Partien im Einsatz, kam dabei aber nur vier Mal in der Startelf zum Zug.

Am Trainingslager des CFC nahm Mauer bereits nicht mehr Teil, da er in den Planungen des Klubs keine Rolle mehr spielte. „Wir jagen niemanden vom Hof, respektieren laufende Verträge. Timo weiß, welche Perspektive er bei uns hat“, sagte Bergner bereits Anfang Juli gegenüber Tag24.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose Meridianbet App holen & bequem auf das nächste Chemnitz-Spiel tippen!