Chemnitzer FC: Trinks-Transfer bestätigt

25-Jähriger unterschreibt für zwei Jahre

Horst Steffen, Trainer des Chemnitzer FC

Bekommt Verstärkung im zentralen Mittelfeld: CFC-Coach Horst Steffen. ©Imago/Picture point

Ein neuer Himmelblauer: Wie der CFC heute bekannt gab, wechselt Florian Trinks von Ferencváros Budapest nach Chemnitz. Der 25-Jährige erhält einen Zweijahresvertrag.

Verstärkung für die Mittelfeldzentrale

Laut einer Mitteilung der Chemnitzer ist der Vertrag für die dritte, wie auch die zweite Liga gültig. „Florian Trinks verstärkt unser zentrales Mittelfeld. Er hat bereits etwas vorzuweisen und wird uns spielerisch nach vorn bringen. Ich freue mich sehr über seinen Wechsel zu uns“, so CFC-Coach Horst Steffen über die Verpflichtung.

Trinks, dessen Vertrag in Budapest zum Ende der Saison auslief, lernte das Kicken in der Jugend von Werder Bremen. Außerdem war der gebürtige Thüringer insgesamt 31 mal für die deutschen Jugendnationalmannschaften von der U16 bis zur U20 am Ball.

Zudem hat der 25-Jährige schon eine Menge Erfahrung im Profi-Bereich vorzuweisen. Trinks war für Werder Bremen in der Bundesliga aktiv und machte für Greuther Fürth zwischen 2013 und 2015 49 Spiele in der zweiten Bundesliga. Seine Leistungsdaten in Budapest lassen allerdings zu wünschen übrig. Nur zehn mal stand er im Ferencváros-Kader, wurde zuletzt nicht mehr berücksichtigt.

Der CFC reagiert damit auf die Abgänge im zentralen Mittelfeld von Tim Danneberg, Philip Türpitz und Björn Jopek. Florian Trinks kommt am liebsten im offensiven Mittelfeld zum Einsatz, wird bei Chemnitz aber voraussichtlich etwas defensiver im zentralen Mittelfeld eingeplant.

Wo landet der Chemnitzer FC in der kommenden Spielzeit? Jetzt wetten!