Chemnitzer FC will Schwung mitnehmen

Bergner zeigt sich weiter kämpferisch

Chemnitzer FC nach dem Pokalspiel gegen den HSV

Applaus für die Fans, aber auch für die eigene Leistung: Die Chemnitzer nach dem Spiel gegen den HSV. ©Imago images/Karina Hessland

Was für ein Kampf: Erst im Elfmeterschießen musste sich der Chemnitzer FC dem HSV in der ersten DFB-Pokalrunde geschlagen geben, sammelte dabei allerdings die Sympathien der über 13.000 Fans im Stadion an der Gellertstraße. Die Spieler durften dabei Selbstvertrauen tanken, während Trainer David Bergner, der sich bereits vor der Partie was die Zukunft des Vereins betrifft äußerst kämpferisch zeigte, an die Anhänger appellierte.

„Das war Fußball, so wie man sich das vorstellt“, so Bergner beim MDR über den Auftritt seiner Mannschaft, den er als „Pokal-Fight“ bezeichnete. „Wer das will, muss uns unterstützen, uns Vertrauen schenken. Wer das nicht will, muss einfach zuhause bleiben.“

Zusammenhalt auf dem Platz

Damit spielt Bergner auf die Entwicklungen der letzten Tage und Wochen an, die die Situation beim CFC um 180 Grad drehten. Die finanzielle Zukunft des Vereins steht auf sehr wackeligen Beinen, die Entlassung von Daniel Frahn bringt weiterhin erhebliche Unruhe mit sich.

Positiv jedoch: Sportlich konnte der CFC die Querelen ausblenden. Das fing in der Defensive an. Sarmov agierte tiefer als in der Liga, während Schoppenhauer für Hoheneder startete. Auf rechts kam Itter zurück, nachdem er in der Liga zweimal in Folge auf der Bank saß.

Für den HSV war der Chemnitzer Abwehrverbund kaum zu durchdringen. In der Offensive warteten die Chemnitzer auf ihre Chancen – und bekamen sie auch. So trafen Bozic nach einer Ecke sowie Langer nach einem Eckball.

Zwar glänzte der CFC gegen den Zweitligisten nicht spielerisch, allerdings war dies auch nicht unbedingt zu erwarten. Kampf und Leidenschaft gaben jedoch bei den Himmelblauen den Ausschlag für einen guten Pokalauftritt. Darauf will der Trainer nun aufbauen.

„Ich hoffe, dass wir am Freitag gegen Magdeburg die Kräfte gesammelt haben und dann einfach mal so ein ähnliches Spiel machen, wie wir es heute gemacht haben. Von der Mentalität, von der Leidenschaft, auch über 90 Minuten. Dann werden wir auch Punkte holen“, blickt Bergner auf die Partie gegen den FCM am Freitag voraus.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose bwin App holen & bequem auf das nächste CFC-Spiel tippen!