Fortuna Köln: Exslager vor Rückkehr ins Training

Comeback nach zwei Kreuzbandrissen in Sicht

Maurice Exslager von Fortuna Köln geht zum Training

Auf dem Weg Richtung Mannschaftstraining. Die lange Leidenszeit von Maurice Exslager neigt sich dem Ende. ©Imago/Manngold

Fortuna Köln kann sich womöglich schon bald auf einen weiteren „Neuzugang“ freuen: Dauerpatient Maurice Exslager darf laut Vereinsangaben nach fast eineinhalbjähriger Verletzungspause in Kürze auf die Erlaubnis zur Rückkehr ins Mannschaftstraining der Rheinländer hoffen.

Es wird noch einmal geprüft, inwieweit der Stürmer wieder am Mannschaftstraining teilnehmen kann. (Fortuna Köln)

Nach dem letzten Spiel der „englischen Woche“ beim FSV Zwickau „wird noch einmal geprüft, inwieweit der Stürmer wieder am Mannschaftstraining teilnehmen kann“, teilte die Fortuna mit.

Bei Fortuna bisher ohne Glück

Für Exslager ginge im Falle des „grünen Lichts“ durch die Ärzte eine lange Leidenszeit zu Ende. Sein Wechsel im Februar vergangenen Jahres vom 1. FC Magdeburg zur Fortuna brachte dem 27-Jährigen bisher kein Glück, denn gleich in seinem zweiten Spiel für die Domstädter erlitt Exslager einen Kreuzbandriss und zog sich nach der Genesung im September im Training die gleiche Verletzung erneut zu. Zuletzt verhinderte ein Muskelfaserriss ein früheres Comeback des zweitliga-erfahrenen Angreifers.

Trotz seiner Pechsträhne erhielt Exslager vor rund einem Monat einen neuen Vertrag bis 2019 in Köln. Trainer Uwe Koschinat ist weiterhin von den Qualitäten des gebürtigen Bocholters überzeugt.

Aus Koschinats derzeitig einsatzfähigem Kader fällt unterdessen Abwehrspieler Christoph Menz wie schon bei der 0:1-Heimpleite gegen den Karlsruher SC auch noch in Zwickau wegen eines grippalen Infekts aus. Erst in den kommenden Tagen werde sich zeigen, ob der frühere Erfurter „bis zum Ende der Woche das Training wieder aufnehmen kann“, sagte Kölns Mannschaftsarzt Christian Osebold.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!