Fortuna Köln: Kraft und Komolong verpflichtet

Südstädter legen in der Abwehr nach

Alwin Komolong in Aktion.

Spielte unter Fortuna-Coach Tomasz Kaczmarek bereits in der Regionalliga: Alwin Komolong. ©Imago/Pressefoto Baumann

Fortuna Köln hat doppelt auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Wie die Südstädter am Dienstag mitteilten, wurden Torhüter Florian Kraft und Abwehrspieler Alwin Komolong unter Vertrag genommen. Kraft löste zuvor seinen noch bis Saisonende gültigen Vertrag beim VfL Bochum auf, Komolong war seit dem vergangenen Sommer vereinslos. Zu den Laufzeiten der Verträge machte Fortuna keine Angaben.

Den 24-Jährigen Komolong kennt Trainer Tomasz Kaczmarek noch aus gemeinsamen Zeiten bei den Stuttgarter Kickers, für die der zwölffache Nationalspieler Papua-Neuguineas in der vergangenen Saison zwölf Mal in der Regionalliga Südwest auflief.

Kraft noch ohne Profi-Einsatz

„Alwin ist ein Spieler, der in einer Dreierkette auf allen drei Positionen einsetzbar ist“, so Kaczmarek über den Rechtsfuß, der vor seiner Zeit bei den Schwaben in seiner Heimat und den USA spielte. Bereits seit dem Jahresbeginn hielt er sich im Training der Kölner fit und empfahl sich so für einen Vertrag.

Florian ist ein Mann mit Perspektiven, der den Druck auf unsere Nummer eins verstärken wird. (Tomasz Kaczmarek)

Der 20-Jährige Kraft wurde im Nachwuchs von Rot-Weiß Essen ausgebildet, den er im Sommer 2015 in Richtung Bochum verließ und sich dort der U19 anschloss. Zwei Jahre später schaffte er den Sprung zu den Profis, für die er allerdings nie in einem Pflichtspiel zwischen den Pfosten stand.

„Ich freue mich sehr, dass wir nach der Verletzung von Jannik Bruhns so kurzfristig fündig geworden sind. Florian ist ein Mann mit Perspektiven, der den Druck auf unsere Nummer eins verstärken wird“, ist Kaczmarek vom Schlussmann überzeugt.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!