Karlsruher SC: Edmond Kaiser bis Saisonende bei den Profis

Ersatzkeeper Müller fällt vorerst aus

Edmond Kaiser im Tor bei der A Jugend

Bis auf weiteres auch bei den Profis: A-Jugend-Keeper Edmond Kaiser. ©Imago/Pressefoto Baumann

An den vergangenen beiden Spieltagen durfte Edmond Kaiser bereits auf der Ersatzbank des KSC Platz nehmen und die Chancen stehen gut, dass der 19-Jährige dort im Laufe der restlichen Saison häufiger zu sehen sein wird.

Nachwuchskeeper im Fokus

Denn wie Alois Schwartz auf der heutigen Pressekonferenz vor der Partie gegen Hansa Rostock am Samstag sagte, werde Kaiser „bis Saisonende“ bei den Profis agieren. „Wir brauchen einen dritten Keeper“, so der KSC-Trainer dazu weiter. Möglich macht das die Verletzung von Karlsruhes Nr. 2 Sven Müller, der mit einem Bandscheibenvorfall länger ausfällt, wie Schwartz ebenfalls mitteilte.

Für Kaiser ist die Beförderung der Lohn für gute Leistungen in Karlsruhes U19, für die er bisher in der A Jugend Bundesliga Süd/Südwest als Stammkeeper zwischen den Pfosten stand. Neben Kaiser steht bekanntlich noch Mario Schragl, der bereits vor der Saison von der U19 zu den Profis aufrückte, als Alternative zu Stammkeeper Benjamin Uphoff bereit.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!