KFC Uerdingen: Vollath-Appell sorgt für Aufsehen

Hoffnung auf Entscheidung im Sinne des Sports

Entscheidung über Uerdingens Schicksal: DFB-Vizepräsident Rainer Koch

Schwierige Entscheidung: DFB-Vize Rainer Koch © imago/ulrich roth

In der unerwarteten Aufstiegs-Krise beim KFC Uerdingen hat Torwart Rene Vollath mit einem emotionalen Appell an den Deutschen Fußball-Bund (DFB) bundesweit für Aufsehen gesorgt. Mit berührenden Worten beschreibt der 28-Jährige in einem Posting auf seinem Facebook-Account die Achterbahnfahrt der Gefühle in der Mannschaft der Krefelder seit der Verbandsmitteilung über die Möglichkeit der Lizenzverweigerung.

Alle Spieler der Blau-Roten hätten zuletzt kaum etwas gegessen und Schlaf finden können, schrieb Vollath: „Unsere Emotionen sind größtenteils von Angst und Unbehagen erfüllt.“

Es geht um Menschen, Existenzen und Zukunftsaussichten. (KFC-Keeper Rene Vollath)

Der gebürtige Bayer verdeutlichte die Folgen für persönliche Schicksale durch eine formal womöglich korrekte Entscheidung durch den Zulassungsbeschwerdeausschuss unter Vorsitz von DFB-Vizepräsident Rainer Koch des DFB am Montag: „Es geht um Menschen, die eine schwangere Frau an ihrer Seite haben und in Ungewissheit warten müssen, ob sie eine Wohnung für ihre zukünftige Familie haben und Unterhalt aufbringen können. Es geht nicht um große Millionenbeträge oder Luxussituationen, sondern um Existenzen und Zukunftsaussichten.“

Eingang der Liquiditätsreserve als Knackpunkt

Der DFB hatte am Mittwoch noch in den nur langsam ausklingenden Jubel der Rheinländer hinein die Überprüfung der rechtzeitigen Erfüllung von Pflichten für die Lizenz durch den KFC angekündigt. Infrage steht besonders, ob die geforderte Liquiditätsreserve innerhalb der allgemein gültigen Frist am Dienstagnachmittag (15.30 Uhr) oder erst Minuten danach beim DFB eingegangen ist.

Vollath setzt trotz etwaiger Versäumnisse der Klubspitze – KFC-Boss Mikhail Ponomarev weist Fehler des Vereins entschieden zurück – auf eine Entscheidung im Sinne des Sports. Sein Appell komme „aus dem Herzen, jenem Teil in uns, der oft als Symbol für die Liebe zu unserem großartigen Sport verwendet wird und von dem wir hoffen, dass es eine ebenso große Rolle für die am Montag anstehende Entscheiduing spielt“.

Unterdessen zieht der „Fall Uerdingen“ bereits weitere Kreise. Der benachbarte Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf erwägt laut einem Bericht der Bild-Zeitung (Ausgabe vom 01.06.2018) eine Klage vor dem DFB-Sportgericht, weil seine Reserve im Falle der Lizenzverweigerung für Uerdingen doch noch aus der Regional- in die Oberliga absteigen müsste. „Wir werden alles ausschöpfen“, sagte Düsseldorfs Sportchef Erich Rutemöller.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!