VfR Aalen: Marian Sarr kommt

Vertrag in Wolfsburg aufgelöst

Marian Sarr im Trikot von Wolfsburg II

Marian Sarr läuft zur Zeit in der Regionalliga Nord auf. ©Imago/Hübner

Update (07.05.2018):
Wie die Schwäbische Post vermeldet, wechselt Marian Sarr zum VfR Aalen. Dies bestätigte Präsidiumsmitglied Hermann Olschewski. Nach Liga-Drei.de-Infos soll die Vertragsunterzeichnung am Mittwoch über die Bühne gehen.

Unser Artikel vom 29.04.2018:
Im Dezember 2013 schien Marian Sarr sein Ziel Profi-Fußballer erreicht zu haben. Beim 2:1 in Marseille stand der damals 19-Jährige zusammen mit prominenten Namen wie Marco Reus oder Robert Lewandowski in Borussia Dortmunds Startelf. Viereinhalb Jahre später will der gebürtige Essener nun einen Neuanfang wagen. Nach Liga-Drei.de-Informationen darf der mittlerweile 23-Jährige den VfL Wolfsburg trotz bis 2019 laufenden Vertrags im Sommer verlassen.

Neuanfang nach Leidenszeit

Für den Innenverteidiger war die Zeit beim BVB nach seinem Einsatz in der Königsklasse sowie zwei Bundesliga-Spielen von Verletzungen geprägt. Zweimal musste er für ein halbes Jahr aussetzen. So bekam er keine Chance, sich in Dortmund durchzusetzen und entschied sich 2016 für einen Wechsel zum VfL Wolfsburg.

Hier kam er im ersten Jahr in der Zweiten Mannschaft auf 20 Einsätze von Beginn an. Den erhofften Sprung in den Bundesliga-Kader verhinderte die schwierige sportliche Situation der Wölfe, verbunden mit zahlreichen Trainerwechseln.

Seine Leistung bringt Sarr daher weiterhin in der Regionalliga Nord, in der die jungen Wölfe in der laufenden Spielzeit nur einmal verloren, wenn Sarr auf dem Feld stand. An Interessenten für den früheren U20-Nationalspieler mangelt es nicht, nach unseren Informationen soll er im Fokus einiger Drittligisten stehen, die den technisch gut ausgebildeten Defensiv-Spezialisten gern verpflichten würden.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!