SC Paderborn: Herzenbruch verlängert

Linksverteidiger bleibt bis 2020

Felix Herzenbruch im SCP-Trikot. Er verlängerte jüngst seinen Vertrag.

Kickt bis mindestens 2020 an der Pader: Felix Herzenbruch ©Imago

Der SCP treibt seine Zukunftsplanungen weiter mit Vollgas voran. Wie die Ostwestfalen am heutigen Dienstagvormittag in einer Pressemitteilung bekannt gaben, bleibt Linksverteidiger Felix Herzenbruch bis 2020 in Paderborn. Sein Vertrag lief ursprünglich bis Ende dieser Saison.

Krösche plant voraus

Damit verlängerte der SCP binnen weniger Wochen bereits mit dem sechsten Leistungsträger, nachdem zuvor bereits Christopher Antwi-Adjei, Robin Krauße, Sven Michel, Sebastian Schonlau sowie Ben Zolinski langfristig gebunden werden konnten.

„Felix hat sich in den vergangenen Monaten spürbar weiterentwickelt und ist zu einer festen Größe auf seiner Position geworden“, so Sport-Geschäftsführer Markus Krösche. „Er hat damit den nächsten Schritt in seiner sportlichen Entwicklung gemacht.“

Er hat damit den nächsten Schritt in seiner sportlichen Entwicklung gemacht. (Markus Krösche)

Herzenbruch wechselte im Juli vergangenen Jahres von RW Oberhausen an die Pader. In der letzten Saison konnte er sich jedoch noch nicht vollends durchsetzen und war meist nur Ergänzungsspieler. Allerdings vertraue Trainer Steffen Baumgart bereits im Abstiegskampf am Ende der vergangenen Spielzeit auf den gebürtigen Wuppertaler.

In dieser Saison ist der 25-Jährige von der linken Abwehrseite des SC Paderborn nicht mehr wegzudenken, stand in den vergangenen 16 Partien immer in der Startelf. Auch laut Coach Baumgart überzeugt Herzenbruch durch „hohe Einsatzbereitschaft und gutes Zweikampfverhalten, er ist ein absoluter Teamplayer“.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!