SC Paderborn: Top-Scorer Srbeny fehlt mehrere Wochen

Wer kann ihn ersetzen?

Dennis Srbeny vom SC Paderborn schießt

Kann in nächster Zeit nicht mehr knipsen: Dennis Srbeny ©Imago/pmk

Das ist bitter für den SC Paderborn! Der Spitzenreiter muss vorerst auf die Dienste seines Torjägers Dennis Srbeny verzichten. Eine MRT-Untersuchung am Mittwoch ergab einen Einriss der Kniegelenkskapsel sowie einen Muskelfaserriss.

Wer springt ein?

Der Angreifer hatte sich im DFB-Pokalspiel gegen Zweitligist VfL Bochum (2:0) kurz vor der Pause in einem Zweikampf verletzt. Wie lange der 23-Jährige genau ausfallen wird, ist nicht ganz eindeutig und hängt vom Heilungsverlauf ab. Derzeit ist jedenfalls mit einer mehrwöchigen Pause zu rechnen.

Srbeny spielt bislang eine starke Saison, in zwölf Ligaspielen erzielte er sieben Tore und legte elf weitere Treffer auf. Damit ist er der Top-Scorer der Ostwestfalen. Zuletzt wählten die Liga-Drei.de-Leser den gebürtigen Berliner gar zum Spieler des vergangenen Spieltags. Wer also kann Srbenys Rolle übernehmen?

Starke Offensivkräfte hat der SCP zur Genüge. Neben Paderborns Top-Torschütze Sven Michel (zehn Tore) gibt es schließlich noch Massih Wassey (sechs Tore, zwei Vorlagen), der im DFB-Pokal gegen Bochum für Srbeny eingewechselt wurde. Dazu ist auch Marlon Ritter in starker Verfassung, der Stürmer drehte zuletzt auf, sammelte in drei Spielen fünf Scorerpunkte.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!