Sportfreunde Lotte: Auf dem Weg zu besserer Balance

Erst ein Gegentor in 2019

Toni Jovic (m.) im Spiel gegen Preußen Münster.

Mit zwei Treffern Lottes erfolgreichster Torjäger seit dem Jahreswechsel: Toni Jovic (m.). ©Imago/Noah Wedel

Nur bei wenigen Teams geht die Schere zwischen Ergebnissen in Heim- und Auswärtsspielen so weit auseinander wie bei den Sportfreunden Lotte. Lediglich 14 Tore bekamen die Zuschauer in zwölf Partien im Frimo Stadion zu sehen. In den 13 Spielen in der Fremde fielen hingegen 35 Treffer.

Doch Trainer Nils Drube arbeitet mit Hochdruck daran, dass die Schere sich nicht noch weiter öffnet. „Das ist eine Sache der Balance“, sagte der Übungsleiter bereits vor rund zwei Wochen auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Münster.

Die Defensive steht

Dass seine Mannschaft diese Balance gefunden hat und aktuell auch auf den Rasen bringt, belegen die beiden Auswärtsspiele in diesem Jahr. In Großaspach und Halle stand am Ende die Null, obwohl Drube dabei von seinem bevorzugten 4-2-3-1-System abwich und im offensiver ausgerichteten 4-3-3-System spielen ließ.

So stoppte der Klub den Trend, der ihn zwischen Ende September und Weihnachten verfolgte. Sieben Mal mussten die Sportfreunde in diesem Zeitraum in fremden Stadien antreten, nur gegen Uerdingen kassierten sie keine zwei Gegentore.

Luft nach oben in der Offensive

Seit dem Jahreswechsel bringt Lotte die aus Heimspielen bekannte defensive Stabilität also auch auswärts auf den Rasen, musste in den bisherigen fünf Partien lediglich einen Gegentreffer hinnehmen. Fehlt zur perfekten Balance noch die Offensive, die mit erst drei Treffern in diesem Jahr noch Luft nach oben hat und bereits am Samstag gegen Zwickau wieder gefordert sein wird. Die Hoffnung ruht dabei auf Toni Jovic. Der Winter-Neuzugang erzielte zwei dieser drei Treffer.

Viele Tore sind für das Duell gegen den FSV aber wohl nicht zu erwarten. Die bisherigen zwei Fahrten zu den „Schwänen“ endeten jeweils mit einem 1:1. Mut sollte den Sportfreunden aber machen, dass sie von den bisherigen fünf Begegnungen mit Zwickau keine einzige verloren.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!