Sportfreunde Lotte: Maucksch nicht mehr Trainer

Wilke gibt Trennung bekannt

Matthias Maucksch ist nicht länger Trainer in Lotte. ©Imago/Osnapix

Update 16:45 Uhr: Die Sportfreunde Lotte haben nun über Twitter die Vertragsauflösung mit Matthias Maucksch bekannt gemacht. Auch Co-Trainer Nico Däbritz verlässt den Verein.

Der ursprüngliche Artikel:

Es geht drunter und drüber in Lotte. Am heutigen Freitag trennten sich die Sportfreunde vom erst im Sommer engagierten Trainer Matthias Maucksch. Das gab Sportchef Manfred Wilke heute bekannt.

Fehlstart & Pokal-Aus

Der Saisonstart in die 3. Liga war mit nur einem Punkt aus vier Spielen völlig missraten. Dazu kam unter der Woche das Erstrundenaus im Westfalenpokal gegen Rödinghausen.

Gestern hatte der Trainer dann vier Spieler ohne nähere Angabe von Gründen freigestellt. Daraufhin soll ein Großteil der Mannschaft das Training boykottiert haben, um sich mit den geschassten Spielern zu solidarisieren.

Nun scheint sich das Blatt gegen Maucksch gewendet zu haben. Wer am Wochenende gegen den Halleschen FC auf der Bank sitzt, ist noch nicht abschließend geklärt. Das Training leitet vorerst U19-Trainer Andy Steinmann.

Am Lotter Kreuz ist es der vierte Trainerwechsel innerhalb eines Jahres. Bereits in der vergangenen Saison waren insgesamt drei Fußballlehrer als Übungsleiter angestellt. Maucksch war 55 Tage im Amt.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!