SV Meppen: Derby-Vorfreude schon spürbar

Karten für Osnabrück-Spiel stark nachgefragt

Christian Neidhart, Trainer vom SV Meppen

Christian Neidhart spielte bislang einmal gegen den VfL – und verlor. ©Imago/Joachim Sielski

Sportlich trennen die beiden Mannschaften vor dem 5. Spieltag in der Tabelle zwei Punkte, per Luftlinie sind die beiden Teams aus Osnabrück und Meppen durch knapp 70 Kilometer getrennt. Doch auch wenn das Heimspiel des SVM gegen den Gast aus Osnabrück erst am 9. Spieltag ansteht, ist die Vorfreude auf das Derby schon jetzt spürbar.

Laut Neuer Osnabrücker Zeitung waren am gestrigen Dienstag nur noch 4.500 Stehplatztickets erhältlich, das Kartenkontingent für den Sitzplatzbereich war bereits am Montag ausgeschöpft. „Die Zuschauer wollen sich ihre Karten sichern“, bilanziert SVM-Pressesprecher Heiner Harnack den bisherigen Vorverkauf.

Derby mit Geschichte

Sportlich gesehen empfängt der Aufsteiger aus dem Emsland jedoch einen unbeliebten Gegner. 25 Partien fanden bislang zwischen den beiden Teams statt, in nur fünf Spielen konnte der SVM den Platz als Sieger verlassen. Neben sieben Unentschieden gab es 13 Siege für den VfL. Vier der fünf SVM-Siege gab es allerdings im eigenen Stadion.

Einen davon erlebte Meppen-Coach Christian Neidhart zuletzt in der Saison 2014/15, im Landespokalfinale sicherte sich der VfL durch einen 5:4-Sieg im Elfmeterschießen den Titel. Die Lila-Weißen wurden damals noch von Maik Walpurgis betreut, der 43-Jährige steht aktuell beim Zweitligisten FC Ingolstadt unter Vertrag. Neidhart und Joe Enochs stehen hingegen vor ihrem ersten Aufeinandertreffen.

Während diese Niederlage für Neidhart bislang das einzige Duell mit dem Nachbarn darstellt, stand Enochs hingegen bislang sechsmal gegen den SVM an der Seitenlinie. Als Trainer der Osnabrücker Zweitvertretung feierte er zwei Siege in sechs Aufeinandertreffen, zudem gab es ein Remis und drei Niederlagen.

Der letzte Sieg, den der SVM in der heimischen Hänsch-Arena feiern konnte, liegt allerdings schon einige Jahre zurück und war gleichzeitig der letzte Erfolg gegen den VfL. In der Zweitligaspielzeit 1992/93 gab es am 8. Spieltag einen 1:0-Sieg, in den darauffolgenden sechs Partien, inklusive des Pokalspiels, gab es vier Niederlagen sowie zwei Unentschieden.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & risikofrei wetten! (Tipp falsch = Geld zurück)