VfL Osnabrück: Neuzugänge sollen Druck machen

Paterok mit überzeugender Leistung im Testspiel

Joe Enochs, Trainer beim VfL Osnabrück

Seine Elf startete mit einem 3:1-Sieg in die Vorbereitung: VfL-Trainer Joe Enochs ©Imago

Die Niedersachsen sind mit einem 3:1-Testspielsieg gegen den VfR Voxtrup in die Sommervorbereitung gestartet. „Wir haben versucht, die Dinge aus den ersten drei Tagen umzusetzen. Die Torchancen die wir hatten, waren in Ordnung, wir müssen aber konsequenter werden im Torabschluss. Wichtig ist, dass wir die Abläufe reinbekommen“, zeigte sich Trainer Joe Enochs nach dem Spiel im vereinseigenen Interview zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft.

Gezwungenermaßen musste der 45-Jährige dabei auf einige Stammkräfte verzichten, so auch auf Marius Gersbeck. Der Keeper, der für ein weiteres Jahr von der Berliner Hertha geliehen werden konnte, absolviert derzeit noch ein Reha-Programm und wird das Training mit der Mannschaft in absehbarer Zeit aufnehmen.

Paterok mit gutem Einstand

Gegen Voxtrup durfte Neuzugang Tim Paterok im VfL-Gehäuse ran, Enochs attestierte dem 24-Jährigen dabei eine gute Leistung. „Er hat es gut gemacht und einige Bälle super gehalten. Er ist ein verrückter Typ, im positiven Sinne“, fügte sein neuer Trainer hinzu. Zusammen mit Leon Tigges sollen beide Keeper Druck auf Gersbeck ausüben.

Er ist ein verrückter Typ, im positiven Sinne. (Joe Enochs)

Paterok selbst beschrieb seinen ersten Einsatz im VfL-Trikot als „ruhigen Nachmittag“. Das Team habe ihn zudem sehr gut integriert und ihm das Gefühl vermittelt, als ob er schon länger den Lila-Weißen angehören würde. Die Frage nach seinen persönlichen Zielen in der kommenden Saison beantwortete er im Sinne eines Teamplayers: „Ich will mich dem Team zur Verfügung stellen, sei es auf oder neben dem Platz.“

Auch die anderen neuen Akteure durften sich im Testspiel präsentieren. Tim Danneberg „deutete seine Qualitäten“ dabei an, Christian Bickel konnte ebenfalls seine „Riesenqualität“ in einigen Szenen schon unter Beweis stellen, wie Enochs nach der Partie zu Protokoll gab.

Wo landet Osnabrück am Ende der Saison 2017/18? Jetzt wetten!