Vorschau auf Chemnitzer FC vs Hansa Rostock

Aufstellung, Prognose & Tipp zum Spiel am 20.05.2017

Marcel Ziemer (Rostock) und Tim Danneberg (Chemnitz) im Duell um den Ball

Marcel Ziemer (l.) und die Hansa-Kogge sind am letzten Spieltag beim CFC gefordert. ©Imago/Picture Point

Das sportliche Treiben ist sowohl bei den Himmelblauen aus Chemnitz als auch beim F.C. Hansa Rostock in den vergangenen Tagen und Wochen in den Hintergrund gerückt. Vor dem direkten Duell am Sonnabend (Anstoß: 13.30 Uhr), in welchem es vermeintlich um die sprichwörtlich „Goldene Ananas“ gehen wird, standen andere Themen im Fokus.

Chemnitzer FC: Ein Sieg zum Abschied?

Die 2:3-Niederlage in der Vorwoche gegen den SSV Jahn Regensburg kann vielleicht als Sinnbild der bald endenden Spielzeit betrachtet werden. Ein 0:2-Rückstand konnte von der Elf von Trainer Sven Köhler zunächst egalisiert werden, in den Schlussminuten stachen die Regensburger jedoch noch einmal spielentscheidend zu. So liest sich auch der bisherige Saisonverlauf: Ein Aufschwung nach schwachem Start, um am Ende wieder nachzulassen.

Die Saison ist bei den Chemnitzern also durch – mit Spannung dürften hingegen die kommenden Tage und Wochen beobachtet werden. Der bisherige Geschäftsführer Stephan Beutel wird den Verein zum 01.06.2017 verlassen, auch Sven Köhler muss am Saisonende gehen. Mit Tomislav Stipic scheint zudem ein möglicher Nachfolger schon bereit zu stehen.

Gegen Rostock muss sich Köhler jedoch um die personelle Ausrichtung kümmern. Emmanuel Mbende sah am letzten Spieltag die 5. Verwarnung und wird nicht zur Verfügung stehen. Berkay Dabanli wird hingegen neben Julius Reinhardt in der Innenverteidigung beginnen, Jan Koch rückt dann auf die Position des Linksverteidigers. Daniel Frahn kehrt nach Gelbsperre in die Anfangsformation zurück.

Wie stehen die Quoten?

[table “254” not found /]

Hansa Rostock: Wirken sich die Turbulenzen auf das Team aus?

Auch Rostock muss am letzten Spieltag eine Niederlage hinnehmen. Gegen Rot-Weiß Erfurt gab es die dritte Pleite in Folge, welche vor allem im Hinblick auf die mangelnde Chancenauswertung der Kogge in Ordnung ging. In der Heimtabelle kann Rostock am letzten Spieltag gar auf den letzten Rang zurückfallen, sofern Erfurt und der FSV Mainz II ihre Auftritte vor heimischem Publikum nicht verlieren bzw. erfolgreich gestalten.

Auch die Kogge wird den Trainerstuhl nach der Trennung von Christian Brand in der Vorwoche neu besetzen müssen, Pavel Dotchev wird ab der kommenden Spielzeit an der Seitenlinie stehen. Unter der Woche sorgte zudem ein Strategie-Papier für Gesprächsstoff. Die Verantwortlichen beim FCH hatten den aktuellen Kader in Leistungsgruppen eingeteilt, die Planungen für die kommende Spielzeit stellten sich dabei aber als sehr fragwürdig heraus.

Dennis Erdmann fällt mit der 15. gelben Karte aus, Interimscoach Uwe Ehlers wird deswegen vermutlich auf ein 4-1-4-1-System mit Michael Gardawski im defensiven Mittelfeld bauen. Davor dürften erneut Christopher Quiring und Fabian Holthaus anstelle von Timo Gebhart und Stephan Andrist beginnen.

Wett Tipps zum Spiel

Chemnitz verlor daheim gegen Hansa noch kein Spiel in der 3. Liga, von den letzten vier Heimspielen endete nur eines mit einer Niederlage für den CFC.

Tipp: Chemnitz verliert nicht. Einsatz: 10€. Gewinn: 12,90€. Nur heute – Gewinn verdoppeln (25,80€)!

In 29 der bisherigen 37 Rostock-Saisonspiele fielen immer mindestens zwei Tore, beim CFC war dies zuletzt fünfmal hintereinander der Fall.

Tipp: Es fallen mindestens 2 ToreEinsatz: 10€. Gewinn: 12,50€. Nur heute – Gewinn verdoppeln (25,00€)!