Aufstellungen zu Fortuna Köln vs 1. FC Magdeburg

Vorschau, Quoten & Tipp zum Spiel am 18.11.2017

Tobias Schwede im Duell mit Kölns Daniel Flottmann. Jetzt auf Fortuna Köln vs Magdeburg wetten!

Beim letzten Aufeinandertreffen im Südstadion behielt Fortuna die Oberhand. ©Imago/Eibner

Das Topspiel des 16. Spieltags steigt am Samstag (Anstoß: 14 Uhr, live im WDR und auf wdr.de) im Kölner Südstadion, wenn sich die heimische Fortuna vor großer Kulisse mit den punktgleichen Gästen aus Magdeburg duelliert. Beide Teams wollen dabei wieder zurück in die Erfolgsspur.

Aktuelle Quoten zum Spiel

AnbieterPaderborn gewinntFortuna gewinnt 
888sport3.2011.00Jetzt wetten!
tipico1.605.50Jetzt wetten!
Sunmaker
1.705.60Jetzt wetten!

Fortuna Köln: Deutliche Parallelen erkennbar

Zwar musste sich die Elf von Trainer Uwe Koschinat am letzten Spieltag mit einem Unentschieden gegen Kellerkind Preußen Münster begnügen, dennoch mischt die Fortuna weiterhin kräftig im Aufstiegsrennen mit. Der bisherige Saisonverlauf lässt dabei Parallelen zur Saison 2013/14 erkennen, in der sich Köln am Ende in der Regionalliga durchsetzen konnte.

Mit derzeit 31 Zählern fehlt den Südstädtern aktuell nur ein Zähler, um an den damaligen Schnitt heranzukommen. In den Offensivleistungen ist der Unterschied hingegen deutlicher: Konnte die Köln-Offensive in der Aufstiegssaison nach 15 Spieltagen bereits ein Verhältnis von 34:13 vorweisen, so stehen aktuell 26 eigene Treffer bei ebenfalls 13 Gegentoren zu Buche.

Neben den Langzeitverletzten Uaferro, Andersen, Fritz, Scheu und Exslager hat Koschinat keine Ausfälle zu kompensieren. So dürfte in der Offensive Daniel Keita-Ruel agieren, für Scheu rückt Michael Kessel im linken Mittelfeld in die Startelf. Ansonsten dürfte die Mannschaft auflaufen, die daheim zuletzt zwei Siege feiern konnte.

Ob Manuel Farrona Pulido, in der letzten Saison noch für Magdeburg am Ball, dabei sein wird, ist fraglich. Der Mittelfeldspieler, der zuletzt durch giftige Worte in Richtung Magdeburg aufgefallen war, befindet sich nach einem Muskelfaserriss noch im Aufbautraining.

1.FC Magdeburg: Enden gleich drei Serien?

Seit drei Ligaspielen warten die Elbstädter mittlerweile auf einen Sieg, vor der Länderspielpause gab es ein torloses Remis gegen Verfolger Wehen Wiesbaden. Das 0:0-Unentschieden verdeutlicht, woran es bei den Magdeburgern derzeit hapert: In den letzten drei Partien konnte der FCM keinen eigenen Treffer erzielen.

Ob die beiden Serien ausgerechnet in der Kölner Südstadt ein Ende nehmen, bleibt abzuwarten. Viermal kam es bislang zu einem direkten Duell, lediglich einen Punkt konnten die Elbstädter dabei einfahren. Dreimal behielt Köln folglich die Oberhand, so auch bei den beiden bisherigen FCM-Gastauftritten, die jeweils mit einem 2:1-Heimsieg für die Fortuna endeten.

Tarek Chahed wird mit einem Außenbandriss bekanntlich für voraussichtlich vier Monate ausfallen. Zudem ist der Einsatz von Offensivakteur Philip Türpitz fraglich, der aufgrund von Wadenproblemen nicht am Mannschaftstraining teilnehmen konnte.

Felix Lohkemper dürfte als Ersatz in Frage kommen und die Angriffsreihe um Christian Beck sowie Tobias Schwede komplettieren. Offen ist zudem die Ausrichtung, mit der Härtel das Duell gegen den Tabellenzweiten angehen wird. So ist zumindest in der Defensive sowohl eine Dreier- als auch Viererkette denkbar.

Aktuelle Wett Tipps

In 87% aller Fortuna-Partien fielen bislang immer mindestens zwei Tore, bei Magdeburg war dies in 67% der bisherigen Spiele der Fall.

Tipp: Es fallen mindestens zwei Tore. Einsatz 10€. Gewinn 13,50€. Jetzt wetten & Gewinn verdoppeln (27€)!

Nicht nur die beiden Partien gegen Magdeburg vor eigener Kulisse gingen bislang auf das Konto der Kölner, auch die Heimtabelle der laufenden Spielzeit demonstriert die Fortuna-Stärke auf heimischem Rasen.

Tipp: Köln verliert nicht. Einsatz 10€. Gewinn 14€. Jetzt wetten & Gewinn verdoppeln (28€)!