Vorschau auf Münster vs FSV Zwickau

Analyse, Quoten & Tipp zum Spiel am 08.09.2017

Zwickaus Aykut Öztürk im Duell mit Preußens Michele Rizzi. Wer gewinnt am Freitag? Jetzt auf die Partie Preußen Münster gegen FSV Zwickau wetten!

Setzt sich Münster wieder durch? Das letzte Spiel im Preußenstadion gewann der SCP mit 5:1. ©Imago/Eibner

Nach zwei Wochen Länderspielpause nimmt die dritte Liga ihren Betrieb wieder auf. Den Anfang machen am Freitag (Anstoß: 19 Uhr, live auf Telekom Sport) Preußen Münster und der FSV Zwickau. Die Münsteraner warten seit drei Ligapartien auf einen Sieg, während der FSV in dieser Spielzeit noch nicht triumphieren konnte. Welches Team bricht die Negativserie?

Aktuelle Quoten zum Spiel

AnbieterMünster gewinntZwickau gewinnt 
bwin1.855.00Jetzt wetten!
tipico1.754.60Jetzt wetten!
Sunmaker
1.704.50Jetzt wetten!

Preußen Münster: Leichtes Spiel für die Abwehr?

Beim 1:1-Unentschieden im letzten Spiel gegen Rostock konnte Trainer Benno Möhlmann mit dem Ergebnis zufrieden sein, nicht jedoch mit der Spielweise seiner Mannschaft. Die Preußen ließen in der Defensive viel zu, der Punktgewinn kam daher etwas glücklich zustande. In der Länderspielpause hatte der SCP nun Zeit, die Schwächen abzustellen. Beim kurzfristig anberaumten Testkick gegen Arminia Bielefeld sprang dabei ein 3:1-Sieg heraus.

Zuletzt startete Münster stets im 4-2-3-1 System und wird auch in diesem Spiel darauf zurückgreifen. Möhlmanns Defensiv-Konzept funktioniert nach nur vier Gegentoren in sechs Spielen bislang hervorragend. Dennoch werden die Westfalen um den ehemaligen Zwickauer Sebastian Mai den harmlosesten Angriff der Liga nicht unterschätzen.

In der Offensive zeigten sich die Preußen zuletzt selbst nicht sehr torhungrig, nur ein Tor gelang dem Möhlmann Team in den letzten drei Spielen. Jetzt fällt Tobias Warschewski mit einem Mittelfußbruch länger aus, Tobias Rühle ist mit einer Gehirnerschütterung fraglich. Kann er nicht auflaufen, spielt wie zuletzt in Rostock Philipp Hoffmann von Anfang an.

FSV Zwickau: Zuletzt zwei Niederlagen gegen den SCP

In den zwei zurückliegenden spielfreien Wochen galt es bei den Schwänen, den mit zwei Punkten aus den ersten sechs Partien schwachen Saisonstart aufzuarbeiten. Besonders die Offensive machte dem FSV bisher Probleme, konnte er doch erst zwei Tore erzielen und stellt damit den schwächsten Angriff der Liga. Zuletzt setzte es eine 0:1-Heimpleite gegen Würzburg und auch beim desolaten 0:4 in Meppen erwiesen sich die Westsachsen im Abschluss als harmlos.

Trotz des schwachen Saisonstarts stellt Trainer Torsten Ziegner das 4-4-2 System, das offensiv auch zu einem 4-1-3-2 werden kann, derzeit nicht in Frage. Vielmehr forderte er zuletzt mehr Einsatzbereitschaft von seiner Mannschaft. Die Vorzeichen, den Umschwung gegen die Preußen zu schaffen, sind schlecht: Beide direkten Duelle verlor der FSV in der vergangenen Saison, das Auswärtsspiel in Münster endete aus Zwickauer Sicht gar mit 1:5.

Innenverteidiger Ali Odabas fällt bekanntermaßen länger aus. Um seine Position streiten sich der in der Länderspielpause verpflichtete Antonitsch sowie der wiedergenese Kapitän Toni Wachsmuth. Auch der kurzfristig geholte Bentley Baxter Bahn könnte zum Kader gegen die Preußen zählen.

Aktuelle Wett Tipps

Zwickau schießt in der ersten Halbzeit im Schnitt nur 0,16 Tore, bei Münster sind es 0,33.

Tipp: Max. 1 Tor in 1. Halbzeit. Einsatz 10€. Gewinn 14€. Jetzt wetten!

Der FSV verlor alle drei Auswärtspartien und schoss dabei kein Tor.

Tipp: Münster gewinnt. Einsatz 10€. Gewinn 18€. Jetzt wetten!