Vorschau auf SC Paderborn vs 1. FC Magdeburg

Aufstellung, Prognose & Tipp zum Spiel am 11.02.2017

Christian Beck zieht ab. Jetzt auf Paderborn gegen Magdeburg wetten!

Erzielte beim 3:0-Sieg der Magdeburger in der Hinrunde alle drei Treffer: Top-Stürmer Christian Beck (l.). ©Imago

Den Start ins Jahr 2017 hatte sich der 1. FC Magdeburg – immerhin Tabellenzweiter nach der Hinrunde – sicherlich anders vorgestellt. Bisher konnten die Männer von Trainer Jens Härtel noch keinen Sieg einfahren. Das soll sich am Samstag ändern, wenn der FCM beim SC Paderborn 07 in Ostwestfalen zu Gast ist (Anstoß: 14 Uhr).

SC Paderborn 07: Steht die Abwehr weiterhin sicher?

Ganz anders als bei den Magdeburgern ist derzeit die Laune beim SCP, denn die Mannschaft konnte aus den jüngsten vier Begegnungen in der 3. Liga drei Siege einfahren. Dabei fällt auf, dass es der neue Trainer Stefan Emmerling geschafft hat, die Defensive in den Griff zu kriegen: In den besagten Partien kassierte Paderborn nur zwei Gegentreffer, beide gegen die Spitzenteams aus Duisburg und Osnabrück.

Auch am vergangenen Wochenende stand hinten die Null. Beinahe wäre das aber auch vorne der Fall gewesen, wenn nicht Marc-André Kruska kurz vor Schluss noch den 1:0-Siegtreffer beim FSV Mainz 05 II erzielt hätte. Somit haben sich die Ostwestfalen vor dem 22. Spieltag ein kleines Polster auf die Abstiegsränge erspielt.

Soll der Blick noch weiter nach oben gehen, dass muss der Zweitliga-Absteiger nun allerdings auch gegen Magdeburg gewinnen. Dabei fehlt Emmerling sein etatmäßiger Linksverteidiger Thomas Bertels, der voraussichtlich zwei Monate pausieren muss. Die Alternative für Bertels heißt Felix Herzenbruch.

1. FC Magdeburg: Noch im Winterschlaf?

Fünf Siege in Folge feierte der FCM vor Weihnachten, dadurch kletterte die Mannschaft von Rang elf auf Platz zwei. Doch den Start ins neue Jahr haben die Männer von der Elbe ein wenig verschlafen, verloren sie doch zunächst bei Fortuna Köln (1:2) und erreichten dann daheim gegen den FSV Zwickau nur ein 1:1-Unentschieden.

Beim Auswärts-Auftritt in Paderborn dürften den Magdeburgern zwei verschiedene Statistiken Mut machen. Einerseits haben sie bislang alle Liga-Spiele gegen den SCP gewonnen, so auch beim 3:0 im Hinspiel, als Christian Beck alle drei Treffer erzielte. Andererseits ist es die eigene Auswärtsstärke, die Hoffnung macht, denn lediglich Spitzenreiter Duisburg hat in der Fremde mehr Punkte gesammelt.

Coach Jens Härtel muss am Samstag weiterhin auf die Verletzten Niklas Brandt und André Hainault verzichten. Dafür kehrt Felix Schiller nach seiner Gelbsperre gegen Zwickau wieder zurück, er dürfte in der Dreierkette den Platz von Nico Hammann einnehmen, der dafür ins Mittelfeld rückt. Der Platz auf der Bank droht deshalb Manuel Farrona Pulido.

Jetzt auf Sieg für dein Team wetten! 

Aktuelle Wett Tipps

Der SC Paderborn 07 geht als leichter Favorit ins Spitzenspiel: Bei einem Einsatz von 10€ bekommt Ihr 25,50€ zurück, wenn sich die Ostwestfalen durchsetzen. Bei einem Unentschieden gibt es 32€, ein Tipp auf den FCM bringt Euch 28,50€.

Paderborn gewinnt – 2,55 mit tipico – jetzt wetten

Magdeburg gewinnt – 2,85 mit tipico – jetzt wetten