Vorschau auf SC Paderborn vs SV Meppen

Analyse, Quoten & Tipp zum Spiel am 25.08.2017

Der SV Meppen tritt am sechsten Spieltag der dritten Liga in Paderborn an. Wem gelingt der Sieg? Jetzt wetten!

Kann der SVM um Torjäger Benjamin Girth (m.) auch gegen den SC Paderborn jubeln? ©Imago/Werner Scholz

In der Benteler-Arena treffen am Freitag (Anstoß: 19 Uhr, live auf Telekom Sport) zwei der besten Sturmreihen der Liga aufeinander. Paderborn glänzte bislang mit 15 Treffern aus fünf Spielen, Aufsteiger Meppen netzte neun Mal ein. Welche Mannschaft kann im ersten Pflichtspiel beider Teams gegeneinander mehr Tore erzielen und damit den Sieg davontragen?

So stehen aktuell die Quoten

AnbieterGroßaspach gewinntHansa gewinnt 
tipico2.802.60Jetzt wetten!
Sunmaker
2.702.40Jetzt wetten!
bwin2.502.30Jetzt wetten!

SC Paderborn: Neue Defensiv-Stärke

Der SCP ist weiterhin ungeschlagen. Vier Siege und ein Unentschieden stehen in den bisherigen Spielen zu Buche. Beim jüngsten 1:0-Erfolg in Erfurt wirkten die Ostwestfalen dabei allerdings alles andere als souverän und gewannen das Spiel nur äußerst glücklich. Der SCP schaffte es nicht, seine Offensivstärke auf den Platz zu bringen, konnte sich jedoch größtenteils auf seine nun funktionierende Defensive verlassen.

Gegen Erfurt hielt SCP-Keeper Zingerle seinen Kasten zum zweiten Mal in Folge sauber, was nach sieben Gegentoren in den ersten drei Saisonspielen als großer Erfolg zu werten ist. Trainer Steffen Baumgart scheint mit seiner Mannschaft die richtige Balance gefunden zu haben. Gegen Meppen ist allerdings Vorsicht geboten: Vor einem Jahr verloren die Paderborner ein Testspiel gegen die Emsländer mit 2:3.

Den SCP plagen keine Verletzungssorgen. Baumgart wird gegen den SVM wohl nicht vom bewährten 4-4-2 System abweichen, Änderungen an der Startelf sind unwahrscheinlich. Der erst am Mittwoch verpflichtete Marlon Ritter könnte allerdings in den Kader rücken.

SV Meppen: Andere Taktik gegen SCP?

Die Emsländer sind endgültig in der dritten Liga angekommen. Nachdem in den ersten drei Partien die Spielweise zwar sehr vielversprechend war, die Ergebnisse allerdings zu Wünschen übrig ließen, gewann der SVM zwei Mal in Folge. Besonders beim jüngsten 4:0-Erfolg über den FSV Zwickau überzeugte der Aufsteiger in allen Belangen und blieb dabei zum ersten Mal in dieser Saison ohne Gegentor.

Besonders interessant ist, dass Meppen nicht wie ein typischer Aufsteiger agiert. Der SVM möchte den Ball in den eigenen Reihen halten und Situationen spielerisch lösen. Dies könnte allerdings gegen eine aggressiv pressende Mannschaft, die der SC Paderborn ist, zum Problem werden. Daher wäre eine Taktik mit langen Bällen auf Girth oder die schnellen Außenspieler sinnvoll.

Innenverteidiger Jovan Vidovic zog sich gegen Zwickau einen Nasenbeinbruch zu, könnte gegen den SCP jedoch mit einer Spezialmaske auflaufen. Fällt er aus, würde ein Einsatz von Steffen Puttkammer in der Abwehr Sinn machen. Dies schüfe Platz für Patrick Posipal im defensiven Mittelfeld.

Aktuelle Wett Tipps

Der SC Paderborn schießt im Schnitt drei Tore pro Spiel, Meppen trifft durchschnittlich 1,8 Mal pro Partie.

Tipp: Beide Teams treffen. Einsatz 10€. Gewinn 16€. Hier klicken & Gewinn verdoppeln (32€)!

Paderborn präsentierte sich bislang heimstark. Beide Heimspiele gewann der SCP bei einem Torverhältnis von 8:2.

Tipp: Paderborn gewinnt. Einsatz 10€. Gewinn 17,50€. Hier klicken & Gewinn verdoppeln (35€)!