Werder Bremen II: Kruska kommt aus Paderborn

Mittelfeldspieler bringt Erfahrung an die Weser

Marc Andre Kruska im Trikot des SC Paderborn. Jetzt wechselt er nach Bremen.

Marc-André Kruska wechselt vom SC Paderborn nach Bremen ©Imago/foto2press

Neuzugang an der Weser: Wie der SVW und der SC Paderborn heute vermeldeten, schließt sich Marc-André Kruska den Norddeutschen an. Der Vertrag mit dem SC Paderborn wurde zuvor „in bestem Einvernehmen“, wie es in einer Pressemitteilung des SCP heißt, aufgelöst. Wie lange Kruskas Vertrag bei Bremen II läuft, gaben die Werderaner nicht bekannt.

Erfahrener Hase

„Mit Marc-André Kruska stößt ein Spieler zu uns, der über viel Erfahrung im Profi-Fußball verfügt“, so der Leiter von Bremens U23 Björn Schierenbeck. „Durch sein Engagement beim SC Paderborn kennt er die 3.Liga und wird unserem Team mit Sicherheit weiterhelfen können.“

Mit Marc-André Kruska stößt ein Spieler zu uns, der über viel Erfahrung im Profi-Fußball verfügt (Björn Schierenbeck)

Der Mittelfeldspieler bringt die Erfahrung von 27 Drittliga-Partien mit, weit öfter stand er allerdings in der ersten und zweiten Liga auf dem Platz, genauer gesagt 98 Mal in der Bundesliga sowie 206 Mal in Liga zwei. Beim SCP spielte er in dieser Saison keine Rolle, stand lediglich in acht Partien für die zweite Mannschaft auf dem Feld, außerdem bestritt er zwei Spiele im Westfalenpokal.

In Bremen soll er nun die junge Elf vor dem Abstieg bewahren. Kruska ist dabei schon der zweite Neuzugang für´s zentrale Mittelfeld, nachdem bereits Fridolin Wagner aus Zwickau an die Weser gewechselt war. Beim kommenden Spiel gegen Münster erweitert er jetzt auch wieder die Optionen für Trainer Oliver Zapel, der zuletzt in Karlsruhe nur auf vier Einwechselspieler zurückgreifen konnte.