1. FC Magdeburg: Erdmann fühlt sich wohl

26-Jähriger spürt Vertrauen der Verantwortlichen

Autor: Marius Siebelmann Veröffentlicht: Donnerstag, 18.10.18 | 18:01
Dennis Erdmann, 1. FC Magdeburg

Dennis Erdmann, hier noch im FCH-Dress, will möglichst schnell 45 Punkte sammeln – und dann weiterschauen. ©Imago

Drei Stunden dauert die Fahrt von Rostock nach Magdeburg, um die knapp 300 Kilometer zwischen seinem alten und neuen Arbeitsplatz zu absolvieren – FCM-Neuzugang Dennis Erdmann ist in der Elbstadt angekommen. 46 Punkte erreichte der 26-Jährige in der vergangenen Spielzeit mit der Hansa-Kogge, in der neuen Saison würden ihm zunächst sogar 45 Zähler reichen.

Neue sportliche „Heimat“?

Im Interview mit dem MDR äußerte sich der der Mittelfeldspieler, der auch flexibel in der Innenverteidigung einsetzbar ist, über seine neue fußballerische Herausforderung. Zwar sei Köln sein „Zuhause“, der Osten Deutschlands mauserte sich in den zurückliegenden Jahren jedoch zu seiner sportlichen „Heimat“.

England oder Magdeburg – dies galt es für Erdmann vor einigen Wochen zu entscheiden. „Ich hatte super Gespräche mit den Verantwortlichen in Magdeburg und habe Bock auf diese neue Aufgabe. Sie wissen, dass ich auch mal fies Fußball spielen kann, was meine Stärken sind und stehen hinter mir. Dieses Vertrauen brauche ich“, erklärt er seinen Entschluss für den Verbleib in Deutschland.

„Wille, Kampf und Leidenschaft.“

Der gebürtige Frechener, der für Rostock in der vergangenen Spielzeit in 32 Partien zum Einsatz kam, spielt dabei auf seine gerade und direkte Art an, die sich sportlich in der Anzahl der gelben Karten widerspiegelt – in der letzten Spielzeit waren es 15 Stück.

„ Ich werfe alles, was ich habe in die Waagschale. ”
Dennis Erdmann

„Ich werfe alles, was ich habe in die Waagschale. Zum Fußball gehören nicht nur die Füße, sondern auch das Herz, der Wille, Kampf und Leidenschaft. Dafür stehe ich“, sieht der 26-Jährige seine Art Fußball zu spielen, nicht als Nachteil an. Der FCM und Erdmann – es scheint also zu passen: „In Magdeburg wird Fußball gearbeitet. Das ist genau das, was mir gefällt.“

Die Magdeburger dürfen sich auf einen einsatzfreudigen Profi freuen, der sich vor der Spielzeit zudem in Bescheidenheit übt. Zunächst sollen 45 Punkte gesammelt werden, anschließend darf über höhere Ziele nachgedacht werden.

Wo landet der FCM 2018? Jetzt wetten!