1. FC Magdeburg: Kommt Dominik Ernst?

FCM hat die besten Karten

Dominik Ernst im Dress der Fortuna.

Bleibt Dominik Ernst (l.) der 3. Liga erhalten? ©imago images/foto2press

Der Kader des 1. FC Magdeburg für die 3. Liga nimmt immer weiter Gestalt an. Doch klar ist auch, dass auf den Leiter Lizenzbereich Maik Franz in den kommenden Wochen und Monaten noch einiges an Arbeit wartet.

Die könnte bei Dominik Ernst bereits gefruchtet haben: Nach Informationen von Liga-Drei.de hat Magdeburg im Werben um den Außenverteidiger die besten Karten. Das Interesse des MSV Duisburg am Rechtsverteidiger soll abgeflacht sein, da die Lizenzfrage an der Wedau noch ungeklärt ist.

Erfahrung in der 3. Liga vorhanden

Auf der Position hinten rechts konnte der FCM bislang noch keinen Neuzugang verzeichnen, der einzig gelernte Rechtsverteidiger im bisherigen Kader, Nils Butzen, wird sich im Sommer Hansa Rostock anschließen und dort auf Ex-Magdeburg-Coach Jens Härtel treffen.

Für Ernst spricht neben seiner Vielseitigkeit, der 28-Jährige kann auch eine Position weiter vorne im Mittelfeld eingesetzt werden, seine Erfahrung in der 3. Liga. In den vergangenen beiden Spielzeit bestritt er 66 Partien für die Kölner Fortuna, traf dabei zwei Mal und bereitete sechs weitere Treffer vor.

Da sein Vertrag in der Südstadt im Sommer ausläuft, würde eine Verpflichtung die Magdeburger Kriegskasse schonen. Die wird wohl ohnehin noch benötigt, um eine schlagkräftige Mannschaft für die kommende Spielzeit zusammen zu stellen: Aktuell stehen nur 14 Akteure für die Saison 2019/20 in Magdeburg unter Vertrag.

Schon Mitglied beim Wettanbieter Betano? Jetzt aktuelle Betano Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette auf Magdeburg kassieren.