1. FC Saarbrücken: Mounir Bouziane auf dem Zettel?

FCS auf Stürmersuche

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Donnerstag, 27.08.2020 | 08:52
Mounir Bouziane beim FSV Mainz 05 II

Sammelte einst seine erste Drittliga-Erfahrung für Mainz II: Mounir Bouziane (l.). ©Imago images/Martin Hoffmann

Nicht nur die 0:3-Niederlage im Landespokal-Halbfinale gegen Homburg zeigte es: Der 1. FC Saarbrücken benötigt Verstärkung im Angriff, schaut sich dafür auch aktuell um. Nun ist offenbar ein ehemaliger Mannheimer ins Visier geraten.

Die Rede ist von Mounir Bouziane, der laut Bild (Ausgabe vom 27.08.2020) beim 1. FC Saarbrücken auf dem Zettel steht. Bouziane ist derzeit vereinslos, kann allerdings in vorderster Front als Angreifer agieren und bringt Erfahrung mit.

Tempo-Fußball

Exakt 131 Mal stand der 29-Jährige in der dritten Liga auf dem Platz, für Mainz 05 II, Energie Cottbus, Hansa Rostock sowie zuletzt für den SV Waldhof Mannheim. Dort lief er in der vergangenen Spielzeit 26 Mal auf und hatte mit fünf Treffern seine nach Toren beste Saison seit 2014/15.

Wertvoll war Bouziane auf seinen bisherigen Stationen, da er variabel einsetzbar ist, auch über die Flügel kommen kann. Zuletzt beim Waldhof war er allerdings überwiegend in der Sturm-Zentrale eingeplant, wo nun auch beim 1. FC Saarbrücken Bedarf besteht.

Mit Sebastian Jacob steht zwar ein Knipser bereit, nur mit dem 27-Jährigen wäre der FCS allerdings zu berechenbar. Bouziane würde als Spielertyp an seine Seite passen, da er eine gewisse Grundschnelligkeit mitbringt – und Trainer Lukas Kwasniok hatte bereits angekündigt, auf Tempofußball setzen zu wollen. Ob in diesem künftig auch Bouziane eine Rolle spielt, werden wohl die nächsten Tage und Wochen zeigen.