Carl Zeiss Jena: Coppens & Donkor fallen aus

Außenbandriss beim Stürmer

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Montag, 16.12.19 | 15:40

Schlechte Nachrichten für Rico Schmitt: Beim wichtigen Sieg gegen die SG Sonnenhof Großaspach verletzten sich Torhüter Jo Coppens und Angreifer Anton Donkor schwerer. Der Keeper wurde früh im Spiel ausgewechselt. Er erlitt eine Distorsion in der Schulter.

Teamarzt Dr. Stefan Pietsch hatte zumindest für Coppens eine beruhigende Diagnos: "Es ist nichts gebrochen oder gerissen. Das ist die gute Nachricht. Aber natürlich ist die Schulter bei einem Torhüter besonderen Belastungen ausgesetzt. Jo wird mehrere Wochen pausieren müssen."

Gegen Ingolstadt ohne Duo

Indes hat sich die Blessur von Anton Donkor als Außenbandriss im rechten Knöchel herausgestellt. Er wird ebenfalls mehrere Wochen fehlen. So findet das letzte Spiel des Jahres gegen den FC Ingolstadt ohne die beiden wichtigen Akteure statt. 

Donkor ist gerade gegen Teams aus der oberen Tabellenregion mit seiner Schnelligkeit gefragt, Coppens verdiente sich in den letzten Partien immer wieder Bestnoten im Kasten des FCC. Flemming Niemann wird so zu mindestens einem weiteren Einsatz kommen. Als Ersatzmann wird Lukas Sedlak auf der Bank Platz nehmen. Der 20-Jährige aus dem eigenen Nachwuchs hütet in der Regel das Tor der Oberliga-Mannschaft.

Schon Mitglied bei Wettanbieter betsson? Jetzt aktuelle betsson Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!