Carl Zeiss Jena entlässt Rico Schmitt

FCC zieht Reißleine

Autor: Christian Slotta Veröffentlicht: Mittwoch, 05.02.20 | 19:17

Rico Schmitt fasst sich an den Kopf

Mission gescheitert. Rico Schmitt ist bei Carl Zeiss Jena von seinen Aufgaben entbunden worden. ©imago images/eibner

Das Kapitel Rico Schmitt beim FC Carl Zeiss Jena ist beendet. Nach nur 13 Spielen trennten sich die Thüringer von ihrem Cheftrainer, dessen Verhältnis zur Mannschaft in den letzten Wochen arg gelitten hat. Erst Anfang dieser Woche kam heraus, dass Schmitt nach einem Trainingsunfall seinen Spieler Marius Grösch so heftig angeschrien haben soll, dass dieser in Tränen ausgebrochen sei.

Auch die Mannschaft fremdelte immer mehr mit den Vorstellungen des 51-Jährigen, dessen Methodik im Vergleich zu Vorgänger Kwasniok eher als antiquiert bezeichnet werden kann. Da Disziplin-Fan Schmitt zudem das so eminent wichtige Duell gegen Preußen Münster verlor, schwanden im Verein die ohnehin schon sehr kleinen Hoffnungen auf den Klassenerhalt.

Klingbeil übernimmt vorerst

Interimsmäßig soll der mit Schmitt gemeinsam verpflichtete bisherige Co-Trainer Rene Klingbeil übernehmen, der jedoch aufgrund der fehlenden Fußball-Lehrer-Lizenz keine Dauerlösung darstellt. Die Verantwortlichen suchen parallel nach einem Trainer, der auf der einen Seite versuchen soll, den Klassenerhalt zu schaffen. Andererseits aber auch die Planungen für einen Regionalliga-Abstieg voran treiben und eine mögliche neue Mannschaft mitaufbauen soll.

Schmitt erneut gescheitert

Für Schmitt selbst dürfte die Tür zur 3.Liga nach der Freistellung erst einmal geschlossen sein. Nachdem er bereits in der Vorsaison aus 16 Partien mit dem VfR Aalen nur 14 Zähler holte und in die Regionalliga abstieg, betrieb der gebürtige Sachse trotz der erneuten Chance als Drittliga-Trainer kaum Eigenwerbung. Die medial durchgesickerten Interna aus der Mannschaft dürften ihr übriges dazu beitragen, dass der einstige Zweitliga-Trainer sich künftig wohl eher im regionalen Fußball umschauen muss.

Schon Mitglied beim neuen Wetanbieter betago? Jetzt kostenlose betago App holen & mobil aufs nächste FCC-Spiel wetten!