Carl Zeiss Jena: Florian Brügmann soll bleiben

FCC will Leistungsträger halten

Florian Brügmann am Ball für den FC Carl Zeiss Jena

Florian Brügmann ging beim FCC im Abstiegskampf durch Leistung voran. ©Imago images/Karina Hessland

Der FC Carl Zeiss Jena plant vor allem mit Trainer Lukas Kwasniok den Kader für die kommende Saison. Während der FCC dabei auf die Suche nach Neuzugängen geht, sollen auch einige Schlüsselspieler für die kommende Spielzeit gehalten werden.

So bemüht sich der FCC beispielsweise, Julian Günter-Schmidt im Paradies zu halten. Nach Liga-Drei.de-Infos ist Jena außerdem sehr daran interessiert, den auslaufenden Vertrag mit Florian Brügmann zu verlängern.

Entscheidender Faktor

Verwunderlich ist das nicht, ist Brügmann doch genau einer der Eckpfeiler, den die Mannschaft braucht. Der Rechtsverteidiger erledigte seinen Job in der Hinrunde solide, zeigte seinen Wert für das Team allerdings vor allem in den entscheidenden Partien im Abstiegskampf.

So machte Brügmann zum Beispiel gegen den SV Wehen Wiesbaden mächtig Dampf über die linke Seite, bereitete das 1:0 durch René Eckardt vor und brachte den FCC damit auf die Gewinnerstraße. Auch in der folgenden Partie gegen Unterhaching war es Florian Brügmann, der in der Schlussphase für Bruder Felix auflegte und Jena damit den Sieg brachte.

Brügmann ist also einer der Spieler, der Verantwortung übernimmt und um den der FCC ein Team aufbauen kann. Dass die Thüringer den Vertrag mit ihm verlängern wollen, ist also folgerichtig. Ob der 170-malige Drittliga-Spieler dann auch tatsächlich im Paradies bleibt, werden die nächsten Wochen zeigen.

Schon Mitglied bei Top Wettanbieter bet365? Jetzt exklusive bet365 Wett-Credits sichern & mit bis zu 100€ Guthaben auf Carl Zeiss Jena tippen!