Carl Zeiss Jena: Käuper fällt aus

Mittelfeldmann erleidet Kniescheiben-Verrenkung

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Montag, 24.02.2020 | 12:31
Ole Käuper am Ball für Carl Zeiss Jena

Kann in nächster Zeit nur zuschauen: Ole Käuper. ©Imago images/Picture Point LE

Bitter für Carl Zeiss Jena: Ole Käuper musste in der Schlussphase der Partie gegen den SV Meppen verletzungsbedingt vom Feld, am heutigen Montag die Diagnose: Der Mittelfeldmann erlitt eine Kniescheiben-Verrenkung und wird damit mehrere Wochen ausfallen, wie der Verein vermeldet.

„Ich hatte Glück im Unglück und bin einerseits froh, dass sich die schlimmsten Befürchtungen zum Glück nicht bestätigt haben, und andererseits natürlich auch enttäuscht darüber, dass ich der Mannschaft in den nächsten Wochen auf dem Platz nicht werde helfen können“, so Käuper zu seiner Verletzung.

Wer ersetzt ihn?

Für René Klingbeil stellt sich nun die Frage, wie er Käuper ersetzt. Immerhin stand der 23-Jährige zuletzt zweimal in der Startelf. Zuletzt zuschauen musste er am 23. Spieltag (Gelbsperre) – damals gewann der FCC gegen den FSV Zwickau mit 2:1.

Im Mittelfeld-Zentrum agierten dabei Maximilian Rohr und Jannis Kübler. Letzterer könnte seine zuletzt etwas offensivere Position einbüßen und durch den Käuper-Ausfall wieder etwas nach hinten rücken. Auch eine Option: Daniel Stanese beginnt an der Seite von Rohr.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose 1xbet App holen & bequem auf das nächste FCC-Spiel tippen!