Carl Zeiss Jena löst Vertrag mit Cros auf

Lukas Kwasniok setzte nicht mehr auf ihn

Guillaume Cros im Spiel gegen 1860 München.

Nach zweieinhalb Jahren ist die Zeit von Guillaume Cros bei Carl Zeiss Jena vorbei. ©Imago/foto2press

Guillaume Cros und der FC Carl Zeiss Jena gehen in Zukunft getrennte Wege. Wie der Verein über Twitter mitteilte, wurde der Vertrag mit dem Franzosen aufgelöst. Wohin der Linksverteidiger wechselt, wurde zunächst nicht bekannt.

Ersatz ist schon da

Cros war seit Sommer 2016 beim FCC und machte vor allem in der letzten Saison durch starke Leistungen auf sich aufmerksam. Im Sommer gab es diverse Interessenten, teils auch aus dem Ausland, doch ein Transfer kam nicht zu Stande.

Die Vorzeichen änderten sich nach dem Trainerwechsel in Jena. Lukas Kwasniok setzte nicht mehr auf den 23-Jährigen und verpflichtete mit Pierre Fassnacht vom FC Saarbrücken bereits einen anderen Linksverteidiger.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!