Carl Zeiss Jena: Nico Hammann vorgestellt

Verteidiger unterschreibt für zwei Jahre

Nico Hammann beim 1. FC Magdeburg

Spielte schon mit Magdeburg in der 3. Liga: Nico Hammann. ©Imago images

Nico Hammann verstärkt den FC Carl Zeiss Jena. Der Abwehrspieler kommt von Zweitligaabsteiger Magdeburg an die Kernberge. Dort erhält der 31-Jährige einen Vertrag über zwei Jahre.

Erfahrung für den FCC

„Der Trainer hat mir in unseren Gesprächen von Beginn an ein sehr gutes Gefühl vermittelt und mir gezeigt, wieviel Bock er darauf hat, mit mir in Jena zusammenzuarbeiten. Und zum Club selbst braucht man sicher nicht viel zu sagen. Jena ist Tradition pur.“, begründet Hammann seine Entscheidung.

Der angesprochene Trainer Lukas Kwasniok wiederum lobte:Nico ist ein erfahrener Mann, ein Führungsspieler. Er hat zwei starke Füße, tritt gute Standards und bringt auf und neben dem Platz eine hervorragende Mentalität mit.“

Kwasniok hatte bereits angekündigt, bei den Neuzugängen in erster Linie nur zwei erfahrene Spieler holen zu wollen, Hammann ist nun einer davon. Neben ihm hatte in der Innenverteidigung eigentlich die dauerhafte Verpflichtung von Dominic Volkmer Priorität, der Leihspieler wird aber wohl bei Regensburg eingeplant.

Um den früheren Magdeburger und Sandhausener wird sich nun die neue Defensive formieren. Neben Volkmer wird nämlich auch Justin Gerlach nicht mehr für den FCC auflaufen. Ob Dennis Slamar in Thüringen bleibt ist noch nicht klar, sein Vertrag läuft aus.

Schon Mitglied beim Wettanbieter bwin? Jetzt aktuelle bwin Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette auf Jena kassieren.