Carl Zeiss Jena: Sören Eismann hat sich erneut verletzt

Mittelfeldmann mit Muskelfaserriss

Sören Eismann im Trab

Bei Sören Eismann steht erneut eine Zwangspause an. ©imago/Matthias Koch

Das Landespokalspiel gegen Union Mühlenhausen zeigt weitere Nachwehen. Neben der für große Aufmerksamkeit sorgenden Beleidigungs-Posse um Keeper Raphael Koczor sorgt auch die Verletzung von Sören Eismann für einen weiteren Dämpfer.

Gleiche Verletzung wie im Dezember

Im Spiel gegen Union Mühlenhausen am Sonntag gehörte Sören Eismann seit Ende April endlich mal wieder zur Startelf. Doch die Freude darüber währte nur gut 40 Minuten. Dann verletzte sich der 30-Jährige und musste daraufhin ausgewechselt werden.

Am gestrigen Montag stand dann die Diagnose fest: Muskelfaserriss an den Adduktoren. Eine solche Verletzung zwang Eismann schon im vergangenen Dezember zu einer Pause. Damals verpasste er aufgrund dessen zwei Spiele. Eine ähnlich lange Ausfallzeit lässt sich dieses Mal auf vermuten.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!