Carl Zeiss Jena verpflichtet Julian Günther-Schmidt

Angreifer unterschreibt für zwei Jahre

Julian Günther-Schmidt von Carl Zeiss Jena im Zweikampf mit Marcel Gebers vom SV Meppen

Julian Günther-Schmidt (l.) ist endgültig in Jena angekommen. ©Imago images/Karina Hessland

Carl Zeiss Jena hat endlich bei seiner obersten Priorität in Sachen Transfers Klarheit geschaffen. Die lange angestrebte feste Verpflichtung von Julian Günther-Schmidt vom FC Augsburg ist gelungen.

Der Stürmer unterschrieb einen Vertrag über zwei Jahre an den Kernbergen, der sogar noch eine Option auf ein weiteres Jahr beinhaltet. Die letzten beiden Spielzeiten hatte der Stürmer als Leihspieler beim FCC verbracht.

Verletzungsprobleme in der Vorsaison

Trainer Lukas Kasniok ist zufrieden: „Ich freue mich sehr, dass wir das hinbekommen haben. Denn für uns war von Beginn an klar, dass Julian bei der Umgestaltung unseres Teams eine zentrale Rolle einnehmen soll. Auch wenn uns klar war, wie schwer die Realisierung sicher werden würde.

Um so schöner ist es, dass es nun – trotz anderen Angebote und Optionen für Julian – geklappt hat, ihn an unseren FCC zu binden. Jetzt ist wichtig, dass er so schnell wie möglich wieder fit wird, um diese zentrale Rolle auch einnehmen zu können.“

Damit spricht der Coach auch das größte Problem des 24-Jährigen an: seine Verletzungsanfälligkeit. In der Vorsaison warf ihn eine Reihe von Verletzungen immer wieder zurück, er kam nur auf neun Spiele.

Darin traf er freilich fünfmal, sodass auch deutlich ist, warum Jena ihn unbedingt halten wollte. In der Saison 2017/18 waren es acht Tore in 32 Spielen, dabei spielte jedoch Timmy Thiele noch ganz vorne in der Spitze, während Günther-Schmidt um ihn herum viel Laufarbeit verrichtete.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Wirwetten? Jetzt aktuelle Wirwetten Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!