Eintracht Braunschweig: Biankadi kommt

Offensivmann mit wenig Einsatzzeit in Liga zwei

Merveille Biankadi beim 1. FC Heidenheim

Flexibler Offensivmann: Steht Merveille Biankadi statt für Heidenheim in Braunschweig auf dem Feld? ©Imago images/Eibner

Update 23.01., 19 Uhr:
Eintracht Braunschweig hat die Leihe von Merveille Biankadi bestätigt. „Mit Merv konnten wir einen weiteren Offensivakteur nach Braunschweig holen, der in der 3. Liga bereits sehr erfolgreich gespielt hat und so auf dieser Position die Qualität noch einmal erhöhen“, erklärte Sportdirektor Peter Vollmann.

Der ursprüngliche Artikel von 7:30 Uhr:
Mit der Verpflichtung von Marvin Pourié tätige Eintracht Braunschweig bereits einen hochkarätigen Transfer, der für die Löwen in der Rückrunde die Qualität in der Offensive erhöhen und die nötigen Treffer liefern soll.

Darüber hinaus ist der BTSV noch auf der Suche nach einem spielstarken, schnellen Offensivmann, den er nun beim 1. FC Heidenheim gefunden haben könnte. So berichtet die Braunschweiger Zeitung, dass die Löwen Merveille Biankadi zur Eintracht lotsen wollen.

Anlagen passen

Dieser bekam in der Hinrunde bei nur sechs Liga-Einsätzen wenig Spielzeit, sein noch bis 2023 laufender Vertrag würde sogar wie bei Pourié eine Leihe möglich machen. Weiterhelfen könnte Biankadi den Braunschweigern durchaus, hat er in der in der Vergangenheit bewiesen, in der dritten Liga ein Unterschiedsspieler sein zu können.

Besonders in der letzten Saison trumpfte er auf, als er bei Hansa Rostock mit zehn Toren sowie fünf Vorlagen voranging und dabei vom linken Flügel nicht mehr wegzudenken war. Gleichzeitig wurde er bei der Kogge auch hinter der Spitze oder im offensiven Mittelfeld eingesetzt.

Diese Variabilität ist wohl auch ein Grund, der Biankadi für die Eintracht interessant macht. Trainer André Schubert betonte in der Vergangenheit bereits, dass seine Mannschaft mehrere Systeme beherrschen, flexibel sein müsse.

Dass ein Transfer am Ende zustande kommt, ist nicht unwahrscheinlich, da der 1. FC Heidenheim mehr Spielpraxis für Biankadi nicht abgeneigt sein dürfte. Dass er diese beim FCH erhält, ist unwahrscheinlich. Auch beim gestrigen Testspiel gegen Austria Lustenau, wo Trainer Frank Schmidt munter durchwechselte, kam Biankadi nicht zum Einsatz.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose Unibet App holen & bequem auf das nächste Eintracht-Spiel tippen!