Eintracht Braunschweig: Doppelspitze Vollmann & Flüthmann

Ex-Trainer wird Sportdirektor

Peter Vollmann

Peter Vollmann hat reichlich Erfahrung in der 3. Liga. ©imago images/foto2press

Eintracht Braunschweig hat bestätigt, was Liga-Drei.de bereits gestern ankündigte: Peter Vollmann wird neuer Sportdirektor, Christian Flüthmann übernimmt das Cheftraineramt. Beide erhalten Verträge bis 2021.

Viel Erfahrung und gutes Netzwerk

Aufsichtsratmitglied Tobias Rau begründete die Entcheidung: „Wir haben die Arbeit von Christian Flüthmann in den vergangenen Monaten beobachtet. Er bringt neben sehr viel fachlicher Qualität auch einen sehr guten Umgang mit Menschen mit und hat einen wichtigen Anteil am Klassenerhalt in der vergangenen Saison.“ 

Was die Neubesetzung des lange vakanten Postens des Sportdirektors angeht, sagte Rau: Peter Vollmann bringt viel Erfahrung und ein sehr gutes Netzwerk mit. Er ist ein ausgewiesener Fachmann, der die 3. Liga wie kaum ein anderer kennt und ein sehr gutes Gespür für Spieler und die Zusammensetzung von Mannschaften hat.“

Als Trainer war Vollmann 2002 mit der Eintracht in die 2. Bundesliga aufgestiegen. Nach der Saison 2017/18 hatte er keinen neuen Vertrag beim VfR Aalen erhalten und war seither als Experte bei Magenta Sport tätig.

Vollmann kündigte an, zunächst die offenen Transferfragen klären zu wollen: „Aktuell stehen natürlich die Profimannschaft und die Finalisierung der Kaderplanung im Fokus, wo ein Großteil schon sehr gut vorbereitet und umgesetzt ist.“

Schon Mitglied beim Wettanbieter tipico? Jetzt aktuelle tipico Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette auf Braunschweig kassieren.