Eintracht Braunschweig: Ex-Spieler Eric Veiga zieht’s nach Portugal

Mittelfeldspieler geht zu CD Aves

Eric Veiga dribbelt mit dem Ball für Braunschweig II

Eric Veiga war insgesamt 53 Mal für Braunschweig II am Ball. ©Imago images/Jan Huebner

Die Wegen von Eric Veiga und Eintracht Braunschweig trennten sich im Sommer, wohin es den 22-Jährigen zieht, war hingegen offen. Nun steht fest: Veiga geht nach Portugal, zum Erstligisten CD Desportivo Aves. Das geht aus einem Bericht des luxemburgischen Portals wort.lu hervor, der sich mit Liga-Drei.de-Infos deckt.

Desportivo Aves belegte in der vergangenen Saison den vierzehnten Tabellenplatz in der Liga NOS und baut bei seiner Weiterentwicklung auf die Integration jüngerer Spieler. Mit der Meisterschaft seiner U23-Mannschaft feierte der Verein erst kürzlich einen Erfolg im Nachwuchsbereich.

Zweijahresvertrag

Für Veiga könnte das genau die richtige Station sein, um die zuletzt festgefahrene Karriere wieder ins Rollen zu bringen. Mit vielversprechenden Leistungen weckte der gebürtige Luxemburger mit portugiesischen Wurzeln das Interesse und wechselte 2013 in den Jugendbereich von Bayer Leverkusen.

Von dort ging es zur U19 von Eintracht Braunschweig. Gleichzeitig sammelte Veiga auch Erfahrungen im Nationaldress, lief sowohl für die Junioren-Auswahl Luxemburgs wie auch für die Nachwuchsteams Portugals auf.

Beim Übergang in den Herren-Bereich sollte sich Veiga dann zunächst bei Braunschweigs zweiter Mannschaft in der Regionalliga beweisen, was er auch tat. Insgesamt 44 Regionalliga-Einsätze stehen in seiner Vita. Bei den Profis kam er wie andere Youngster wie Ayodele Adetula allerdings nicht zu Einsätzen, es folgte die erwartete Trennung. In Aves läuft Veigas Vertrag zwei Jahre.

Schon Mitglied bei Wettanbieter sunmaker? Jetzt aktuelle sunmaker Erfahrungen lesen & bis zu 200€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!