Eintracht Braunschweig: Felix Burmeister verpflichtet

Innenverteidiger kommt aus Ungarn

Felix Burmeister am Ball für Arminia Bielefeld

Felix Burmeister sammelte in Bielefeld bereits Zweitliga-Erfahrung. ©Imago

Update (12.39 Uhr):
Wie Marc Arnold auf der Pressekonferenz verkündete, erhält Burmeister einen Zweijahresvertrag plus Option. Der Spieler selbst sagte zu seinem Wechsel: „Die Gespräche mit Marc Arnold und Henrik Pedersen waren von Beginn an gut. Außerdem freue ich mich, jetzt wieder in der Nähe meiner Familie zu sein.“

Ursprünglicher Artikel:
Die Löwen holen mit Felix Burmeister den nächsten Neuzugang. Der Innenverteidiger wird am heutigen Mittwochmittag im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt. Zuletzt kickte Burmeister beim Vasas FC in Ungarn.

Erfahrener Abwehr-Recke

Verstärken wird Burmeister die Innenverteidigung des BTSV, wo er in der vergangenen Saison 27 Spiele für den sechsmaligen ungarischen Meister Vasas bestritt. Zweimal lief er in der abgelaufenen Saison in der Europa-League-Quali auf.

Das Kicken lernte der gebürtige Würzburger unter anderem in der Jugend von Hannover 96. 2011 wechselte Burmeister nach Bielefeld, fünf Jahre lang trug er das Trikot des DSC. Erfahrungen sammelte er dabei in über 60 Spielen in Liga drei sowie in 31 Spielen in der zweiten Bundesliga.

In Braunschweig ist er der zweite Neuzugang auf der Innenverteidiger-Position nach Nachwuchstalent Nick Otto. Aus der eigenen Jugend rückt außerdem bekanntlich Besfort Kolgeci auf.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!