Eintracht Braunschweig: Manuel Janzer kommt aus Kiel

Offensiv-Spieler unterschreibt bis 2020

Manuel Janzer nach dem Siegtreffer gegen Kaiserslautern.

Vom Storch zum Löwen: Manuel Janzer verstärkt die Braunschweiger Eintracht. ©imago/Fotoagentur 54 Grad

Einen Tag nach der Demission von Marc Arnold hat Eintracht Braunschweig noch mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Der BTSV verpflichtete am letzten Tag der Transferperiode den Kieler Manuel Janzer. Der gebürtige Aalener unterschreibt für zwei Jahre mit anschließender Option.

Verstärkung für die Außenbahn

Der Offensivspieler, der auf beiden Außenbahnen zum Einsatz kommen kann, soll das Flügelspiel der Braunschweiger beleben. Trainer Henrik Pedersen freut sich über die Verpflichtung: „Manuel ist ein sehr dynamischer Spieler und verfügt über ein hohes Tempo. Er geht in die Tiefe der gegnerischen Abwehr und hat seine Stärken in offensiven Eins-gegen-Eins-Situationen.“

In Kiel kam der Spieler nach seiner schweren Verletzung zuletzt nicht mehr richtig in Tritt. Im September des letzten Jahres riss sich Manuel Janzer die Achillessehne und kam im Anschluss nicht mehr wirklich an die Startelf heran. Infolgedessen löste er nun seinen Vertrag in Kiel auf.

Doch Braunschweigs Trainer glaubt an das Potenzial des 26-Jährigen: „Er verfügt nicht nur über einen guten Torabschluss, sondern arbeitet auch in der Defensive. Er ist ein fleißiger Teamspieler, der sich in den Dienst der Mannschaft stellt. Damit passt er perfekt in das Spielerprofil, das wir gesucht haben.“

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!