Eintracht Braunschweig: Nehrig fehlt mehrere Wochen

Mittelfeldspieler mit Muskelfaserriss

Bernd Nehrig als Spieler von Eintracht Braunschweig

Bernd Nehrig kann in nächster Zeit nicht auf dem Platz stehen. ©Imago images/Christian Schroedter

Am gestrigen Dienstag musste Braunschweigs Mittelfeldmotor Bernd Nehrig das Training abbrechen, den sportlichen Verantwortlichen der Löwen schwante bereits nichts gutes. Am heutigen Mittwoch folgte die Diagnose: Nehrig zog sich einen Muskelfaserriss in der linken Wade zu und wird damit laut Vereinsangaben vier bis sechs Wochen fehlen.

Wer ersetzt ihn?

Beim BTSV muss während der Ausfallzeit ein anderer Spieler als Taktgeber im Mittelfeld fungieren. Nehrig füllte diese Rolle bisher in sieben Saisonspielen in der Startelf aus. Bereits am Wochenende gegen Viktoria Köln fehlte er im Aufgebot, Yari Otto, Patrick Kammerbauer sowie Danilo Wiebe sollten das Mittelfeld ordnen.

Durch den Ausfall Nehrigs ist die gleiche Aufstellung auch am Samstag gegen den Halleschen FC möglich. Die etwas offensivere Variante wäre die Hereinnahme von Martin Kobylanski, der zuletzt auf der Bank saß. Marc Pfitzner kehrt nach abgesessener Rotsperre zurück. Darüber hinaus muss die Eintracht Nehrig allerdings auch als Leader ersetzen. Benjamin Kessel steht als Vizekapitän zur Übernahme der Binde bereit.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Meridianbet? Jetzt aktuelle Meridianbet Erfahrungen lesen & bis zu 30€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!