FC Bayern U23: Buksa weiterer Sturmkandidat?

Talent bei Top-Klubs auf dem Zettel

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Mittwoch, 06.05.2020 | 09:28

Aleksandar Buksa von Wisla Krakau gegen Damian Rasak von Wisla Plock

Aleksandar Buksa (l.) ist eines von Europas heißesten Talenten. ©Imago images/Newspix

Da Otschie Wriedt den FC Bayern am Saisonende verlassen wird, suchen die Münchener einen neuen Mittelstürmer für ihre U23. Unter anderem ist Lion Lauberbach von Holstein Kiel noch immer ein Thema, doch auch anderen Namen machen die Runde. Einer ist Aleksander Buksa von Wisla Krakau.

Der 17-Jährige wird laut des polnischen Portals sport.pl neben den Bayern auch von anderen europäischen Top-Klubs beobachtet. Sollte er zum deutschen Rekordmeister kommen, wäre er wohl zumindest anfangs ein Kandidat für die U23.

Modell "Zirkzee"?

Schließlich stand der U17-Nationalspieler erst einmal in der Startelf der Wisla-Profis, muss sich verständlicherweise also noch an das höchste Niveau gewöhnen. Die große international Aufmerksamkeit wurde ihm Zuteil, weil er im August als Noch-16-Jähriger zu Polens jüngstem Erstliga-Torschützen nach der Jahrtausendwende wurde.

Mit 1,88m Größe bringt er die körperlichen Voraussetzungen für das Angriffszentrum mit, Torinstinkt wird ihm ebenfalls nachgesagt. Will der Pole tatsächlich in diesem jungen Alter bereits den Schritt ins Ausland machen, wäre der FCB sicherloch für seine Entwicklung nicht die schlechteste Adresse.

Neben der U23 könnte er auch noch in der U19, die in der A-Junioren-Bundesliga und der Youth League auf hohem Niveau gefordert ist, auflaufen. Training bei den Profis unter Hansi Flick wäre daneben ebenso möglich. Vorgemacht haben es in dieser Saison Joshua Zirkzee und Oliver Batista Meier, die an drei Fronten aktiv sind.    

Gerade für Zirkzee hat es sich ausgezahlt. Der Niederländer durfte schon fünfmal in der Bundesliga ran und erzielte drei Tore. Wie die Bayern mit dem 18-Jährige Angreifer weiterplanen dürfte auch ausschlaggebend sein für eine Neubesetzung des Sturmzentrums in der U23.