FC Bayern U23: Evina kehrt vorzeitig zurück

Leihe nach Kiel beendet

Franck Evina im KSV-Trikot.

Konnte sich in Kiel nicht durchsetzen und kehrt daher vorzeitig nach München zurück: Franck Evina. ©imago images/pmk

Im Winter verließ Franck Evina die U23 des FC Bayern und schloss sich auf Leihbasis Holstein Kiel an. Ursprünglich war diese Leihe bis Sommer 2020 angedacht, nach Informationen von Liga-Drei.de wird sie aber bereits nach einem halben Jahr wieder beendet. Darauf sollen sich beide Klubs einvernehmlich verständigt haben.

Der Linksaußen, der auch auf der rechten Seite und im Sturmzentrum spielen kann, wurde auf Wunsch des mittlerweile nach Stuttgart abgewanderten Tim Walter verpflichtet. Unter dem 43-Jährigen lief Evina bereits zwischen 2015 und 2018 für die U17 und die U23 des deutschen Rekordmeisters auf und kam dabei 65 Mal zum Einsatz.

Kein Durchbruch in Kiel

Das Münchner Eigengewächs, das sich 2013 dem FCB anschloss, konnte sich in Kiel jedoch nicht durchsetzen. Nur 219 Minuten verteilt auf neun Einsätze, acht davon nach Einwechslungen, stehen in seiner Statistik.

Bei der U23 der Bayern war er zuvor gesetzt, in 16 Hinrunden-Partien war er mit drei Treffern und einer Vorlage an der souveränen Tabellenführung in der Regionalliga Bayern beteiligt. Nach dem Aufstieg kann Evina sich nun in der 3. Liga zeigen.

Auf dem linken Flügel steht dem zukünftigen Trainer Sebastian Hoeneß nach aktuellem Stand mit Alexander Nollenberger nur ein weiterer Spieler zur Verfügung, der auf dieser Position beheimatet ist. Alphonso Davies, der in den beiden Relegationsspielen gegen Wolfsburg II auf dem linken Flügel durchspielte, dürfte in der kommenden Saison bei den Profis eingeplant sein.

Schon Mitglied beim Top Wettanbieter Unibet? Jetzt aktuelle Unibet Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!